Computerfachmann ...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das nennt sich nicht "Computerfachmann" oder so ein Quark, sondern ist halt Service- und Reparaturleistung, den viele Läden anbieten. Die benötigte Qualifikation liegt halt an dem Niveau des Ladens.

ja deutschland

0
@MrXboomX

Es grenzt schon an Blindheit, wenn man zweimal statt "Läden" "Länder" liest O.o Nächstes mal die Antwort bitte genau durchlesen, bevor du einen unsinnigen Kommentar verfasst, danke.

0

Beim Heiseverlag gibts jährlich eine Gehaltsumfrage in der IT. SChau da mal nach.

Mit PC zusammenbauen verdienst Du nicht wirklich viel, da kommst Du als automechaniker genausogut weg.

Als Fachmann geht es darum, Information und Kommunikation für ganze Unternehmen, manchmal auch weltweit zu planen, zum Laufen zu bringen und Katastrophen abzuwenden.

Denk in grösseren Dimensionen!

Für den Einstieg ist eine Ausbildung im Elektronik/IT-Bereich sinnvoll. Allerdings werden die Bewerber gründlich ausgesucht. Mit einem Hauptschulabschluss musst Du schon verdammt viel Fachwissen mitbringen um einen Ausbilder von Dir zu überzeugen. Ein Studium schafft natürlich noch mehr berufschancen.

Was hast DU denn vor, was bietest DU an? Welche Kenntnisse hast Du? Wie alt bist du, wann mit der schule fertig?

DP

also momentan bin ich 13 bin aufm gymnasium 2016 hab ich abi dann fertig

pc´s zusammenbauen hab ich schon gemacht

0
@MrXboomX

Ok..das mit dem systemelektroniker ist gut. Vergiss nicht dasses noch ne menge anderer elektronikberufe gibt - und kaum einer wird nicht von der IT berührt.

Ein paar Grundkenntnisse des programmierens (C++, Java) machen sich immer gut. für Hardwarebasteleien ist das Arduinoprojekt hervoorragend geeignet.

go for it

DP

0

Der Beruf heißt

IT-Systemelektroniker

Und mit dieser Information darfst Du jetzt selbst tätig werden und nachschlagen.

Was möchtest Du wissen?