Computer stürzt mitten im Betrieb (beim Spielen) ab und rebootet. Ereignis-ID 41 Kernel-Power?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kann ein Treiberproblem sein. Da einfach mal alles aktualisieren.

Möglich aber auch Überhitzung oder ein Stromproblem.

Ich tippe auf ein defektes oder zu geringes Netzteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WallaceWilliam
04.11.2016, 11:54

Treiberproblem hatte ich auch sehr lange die vermutung, aber ich habe den Graka treiber sauber vom pc entfernt und alles noch einmal neuinstalliert, also kann man dies ausschließen. 

Überhitzung kann ich auch direkt ausschließen, weil ich meine Temperaturen immer im Blick habe (45°) bei hoher auslastung.

Billiges/geringes netzteil kommt gar nicht infrage , weil ich mir wegen diesem problem eine neues beschafft habe (1200Watt) welches mehrere hundert euro gekostet hat. 

Aber trotzdem danke das sie sich beteiligen.

0

[LÖSUNG][SOLUTION]

Ich habe die Lösung gefunden. Ich weiß nicht ob es an die CPU lag oder am Betriebssystem.

Das Problem war die Einstellung der PhysX, wenn man auf dem Desktop einen Rechtsklick macht und die Nvidia Systemsteuerung aufruft und in der Kategorie 3D-Einstellung den dritten Punkt: Surround, PhysX auswählt, hat man 2 Einstellmöglichkeiten. Einmal Surround und zweitens die PhysX Einstellung. Bei der PhysX Einstellung stand auf jeden fall das die PhysX über den Prozessor laufen soll, was in den "meisten" Fällen KOMPLETTER Schwachsinn ist. Da die Grafikkarte dies viel einfacher und besser berrechen kann (google). 

Seit dem habe ich nicht 1 mal wieder einen Absturz gehabt.

Drauf gekommen bin ich durch das gute alte Metro 2033 Redux :-) 

Ich hoffe ich kann damit eine menge leute, die diesen fehler auch haben, Helfen. 

Mfg   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Windows? Kernel fehler? Du hast n problem. Was das für eins ist weiss vermutlich nicht mal microsoft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pleague91
04.11.2016, 13:38

Kernenl-Fehler sagt doch nichts weiter aus, als dass dein System ungewollt heruntergefahren wurde und schließt meistens auf Hardwareprobleme hin.

0
Kommentar von LeonardM
04.11.2016, 13:47

kann genauso ein software problem sein im kernel. und wenns nen kernel fehler gibt kanns nicht nur das OS zerschiessen sondern soweit ich weiss auch das mainboard.. und bei nem kernelfehler stürzt eigentlich das os ab je nach handling. wenns sich nur runterfahren würde bei kritischen wärs ja entspannt

0

Hast du mal die Temperaturen deiner GraKa gecheckt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probiere doch einfach noch mal, die alte Grafikkarte aus.

Wenn das Problem dann nicht mehr auftritt, könnte die neue nen Fehler verursachen.

Und wenn du andere Slots benutzen kannst, teste auch da mal herum.

Liebe Grüße !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WallaceWilliam
04.11.2016, 11:50

Danke, wäre einen versuch wert.

1

Ich tipp mal auf überhitzung :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pleague91
04.11.2016, 11:52

Ja habe ich auch gedacht.

Die Fragewäre hier nur, ob der PC direkt wieder bootet oder etwas ZEit braucht.

1
Kommentar von WallaceWilliam
04.11.2016, 12:00

Danke erstmal für die kleine Unterstützung. 

Überhitzung kann ich eig. ausschließen , da ich alle Temperaturen (mit einem externen Controller) im Blickfeld habe. Und ich glaube nicht das 45 bis 55C° das System zum absturz bringen kann.

Aber ihr habt mich auf eine Idee gebracht ^^

0
Kommentar von nutzer74747
04.11.2016, 12:00

lass sie uns hören :D

0

Was möchtest Du wissen?