Computer selbst bauen und zusammenstellen?

8 Antworten

Ich habe aber leider keinen blassen Schimmer von Computern und Informatik etc.

.

Das sind die besten Voraussetzungen für solch ein Vorhaben.

... das bietet Gelegenheit um u.U. Lehrgeld zu zahlen und bei falscher Anwendung ein Ersatzteil zu ordern.

Tipp:

  • nehme Hilfe aus Deinen Bekanntenkreis an, sofern vorhanden oder
  • kaufe einen "fertigen" PC.

Deine Wünsche und Anforderungen an eine Ausstattung, auch an das Outfit - es soll ja geil aussehen - kann man bei vielen Anbietern nennen und auswählen.

Schau mal z.B. bei Ebay oder anderen Anbietern nach. Da gibt es eine ausreichende Anzahl an Anbietern.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Einen PC zusammenzubauen ist kein Hexenwerk. Aber du solltest schon jemand an deiner Seite haben, der das mal gemacht hat bzw. auch Ahnung hat. Auf jeden Fall solltest du vorher deine Einkaufsliste Leuten zeigen, die sich damit auskennen....

Als einzig vernünftigen Anbieter zum Zusammenbauen lassen, empfinde ich sowieso alternate.de. Notfalls kann man sich da den PC für einen Aufpreiss auch zusammenschrauben lassen.

Es ist nicht mehr unbedingt billiger, wenn man es selber macht. Früher ja! auf jeden fall- da kam dazu den Stundensatz des bauers...

Ich kaufe oft PCs vom csl Computers. Gehe dorthin und such dir einen fertig gebauten Rechner aus. Dort sind die Teile, die verbaut wurden, ziemlich genau beschrieben.

Dann kannst du berechnen, wie viel einzelne Teile kosten.

Dann wirst du bestimmt (bei einem rechner von 500€) auf 450€ kommen, ohne dabei deine Zeit zu berechnen.

Jetzt ist das Risiko, dass du nicht alles korrekt anschließt und am Ende des Tages dein Rechner nicht startet... dann sind die gesparten 50€ für die Fehlersuche auch weg...

Ein Tipp: kauf dir direkt den Rechner und mit der gesparrten Zeit gehe mit deiner Freundin ein Kaffe trinken und amüsiere dich. Danach kannst du eine runde zocken...

Was möchtest Du wissen?