Computer Schweiz nach Deutschland und zurück

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

es kommt drauf an, wo dein Hauptwohnsitz ist.

Wenn Du nur zum "Urlaub" hier herkommst, dann gibt es keine Probleme.

Ist der Laptop, älter als ein Jahr (?) dann gibt es auch keine Probleme.

Gut ist es, wenn Du nachweisen kannst das der Laptop wieder ausgeführt wird.

Grüße aus Konstanz

Ich wohne in der schweiz und gehe nur 4 tage nach deutschland. Der pc tower habe ich sicher schon 1.5 jahre. Nachweisen kann ich es nicht

Der PC ist dann sicher auch in der Schweiz gekauft. Dann gibt es keine Probleme, solange Du ihn wieder mitnimmst. (Ob du das machst oder nicht, kann eh keiner nachvollziehen.)

Er würde auch evtl. unter der erlaubten Freimenge sein (kommt halt drauf an, was für ein PC). Brauchste also noch nicht mal angeben. Freimenge aus nicht EU-Ländern liegt bei 430€.

Wenn es ein deutscher PC ist, bekommst Du auch kein Probleme mit dem deutschen Zoll. Höchstens nur bei der Einreise mit dem schweizer Zoll. Dem musst Du dann erklären das Du ihn in der Schweiz gekauft hast.

Ein anderer Weg, um auf Nummer sicher zugehen: Bei der Ausreise vom schweizer Zoll die "Ausfuhr" bestätigen lassen und sagen, das Du ihn wieder mitbringst. Dann haste einen Beleg für die Schweiz. Dasselbe bei der Einreise nach Deutschland, Zoll-Bestätigung für die "Einfuhr", das Du diesen aber wieder ausführst.

Angenommen Herr und Frau Meyer fliegen in den Urlaub nach Miami und nehmen einen Laptop mit. (gehen somit durch 4 Zollkontrollen. Ausreise D, Einreise US, Ausreise US, Einreise D) da interessiert sich keiner für den Laptop, da zu alt, man sieht Gebrauchsspuren. Keiner gibt sowas beim Zoll an, weil es der Wert des Objektes nicht wert ist.

Anders schaut es aus mit der Einfuhr von Geld- und Wertmitteln ab 10.000€. Barmittel ab 10.000€ solltest Du angeben, da sonst harte Strafen auf Dich warten. Die Einfuhr ist kostenfrei, Du musst nur sagen woher das Geld stammt-Glaubhaft darstellen, ambesten Nachweise- bzw. wofür Du es verwenden möchtest. z.B.: Auto kaufen.

0
@eeecki

Okey Es ist ein HP computer. Wo müsste ich es dann melden wegen dem computer für das schreiben denn ich wohne nicht gerade sehr nahe am zoll oder meinst du es gebe e kein problem, der pc nehme ich dann ganz sicher wieder nachhause.

0

Okey Es ist ein HP computer. Wo müsste ich es dann melden wegen dem computer für das schreiben denn ich wohne nicht gerade sehr nahe am zoll oder meinst du es gebe e kein problem, der pc nehme ich dann ganz sicher wieder nachhause.

Hey,

da wird es keine Probleme geben.

Du müsstest es beim Zoll melden. In Konstanz wäre der normalerweise am Bahnsteig 1b. Nur blöd das da niemand mehr sitzt......Ich weiß ja nicht über welche Grenze Du fährst, aber an jeder Grenze ist in der Regel auch ein Zoll.

Hier gibt es noch was zum Artikel 10 ZG (Zollgesetzt) und Artikel 11. Demnach brauchste noch nicht mal was von dem deutschen Zoll. Ein gang wieder gespart!

http://www.ezv.admin.ch/zollinfo_firmen/02713/02722/index.html?lang=de musst dann das für die inländischen Rückwaren anklicken.

0

Was möchtest Du wissen?