computer komponenten und Betriebssystem ineinander tauschen.

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, auch Windows darfst Du auf den anderen installieren,

aber wndows darf nur auf einem PC installeirt sein !

ABer auch Windows 7 mag keinen Wechsel von IDE auf SATA & umgekehrt bei Festplatten-Controllern (permanenter BlueScreen) -> Neuinstallation von Windows erforderlich

Das kann jetzt nur so eine typische "WENN .... DANN" Antwort werden :-) Also: WENN die Hardware mehr oder weniger gleich ist, DANN wird das VERMUTLICH, UNTER UMSTÄNDEN, MÖGLICHERWEISE, EVENTUELL"ziemlich gut" funktionieren....

Was nicht gehen wird ist, wenn du ein einem Computer einen Intel-Prozessor hast und im anderen einen AMD-Prozessor oder wenn du in einem PC einen SATA-Controller hast und im anderen einen IDE-Controller oder einen dieser speziellen sog. Raid-Controller, die einen ganz spezifischen Treiber brauchen, der in Windows nicht enthalten ist,....

So oder so: Zu empfehlen ist insolchen Fällen IMMER eine Neuinstallation des Systems - auch wenn der Computer offensichtlich normal hochstartet!

blackmad 28.06.2013, 08:28

win 8 ist nur das Update gewesenen cd und ich hav win 8, 2 Wochen genutzt und nochmal so viel ausgeben finde ich nicht sp prickelnd

0

Das würde nur funktionieren wenn in beiden PC's die identische Hardware verbaut ist, da in deinem Betriebssystem auch die ganzen Treiber der einzelnen Komponenten verankert sind.

es geht mir um die Festplatte und win 8, der neue hat 7 drauf und kurz bevor mein motherboard den Geist auf gegeben hat, habe ich da win 8 drauf gemacht. würde da gern dann meine Festplatte wieder haben und die rams zusätzlich verbauen, meine neue Grafikkarte war in beiden noch nicht verbaut und die beiden cd Laufwerke würde ich auch in fen neuen gern einsetzen. der rest würde vom neuen dranbleiben.

Theoretisch ja, Praktisch auch, nur hast du die ganzen treiber vom anderen PC auf der Festplatte, welche widerum nicht mit dem anderen PC funktioniern^^ Also müsstest du Windows neu aufsetzen :D

Hallo blackmad,

ich habe das 'mal (versehentlich) mit einer Festplatte und dem Betriebssystem Windows 98 SE praktiziert und es hat zu meiner Verwunderung erstaunlich gut funktioniert -ich hatte die Festplatte mit einer baugleichen Platte (die bereits formatiert war) verwechselt. ;-)

Bei den neueren Betriebssystemen von Microsoft ist es, wenn ich mich nicht irre so, dass bei bestimmten Komponentenwechseln (z.B. Mainboard) das Windows neu aufgesetzt und aktiviert werden muss.

Unabhängig davon ist es m. E. aber auch ratsam, das Betriebssystem neu aufzuspielen, da zuviele unnötige Einträge + Daten für den alten PC den Rechner nur langsam machen und auf der Festplatte unnötig Platz kosten.

Gruß Gremlin491

Ja, grundsätzlich geht das. Aber das Betriebssystem ist auf die jeweiligen Komponenten eingerichtet. Bei Microsoft-Software wird es ggf. Probleme mit der Lizenz geben, wenn die Seriennummern der Hardware nicht mehr passen.

Der Rechner wird mit hoher Wahrscheinlichkeit starten und ins Betriebssystem booten, aber ob Windows stabil läuft ist eine andere Frage.

Du kannst aber ein sog. Live-Betriebssystem wie z.B. Ubuntu nutzen.

Was möchtest Du wissen?