Computer kaputt, was machen (Reparatur)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Moin keneja11,

bevor Du irgendwas unternimmst, solltest Du erst mal alle deine wichtigen Dateien extern sichern. Das kannst Du beispielsweise auf einem USB-Stick oder einer externen Festplatte machen.

Ich empfehle Dir dafür Hiren's BootCD. Es handelt sich dabei um eine ISO-Datei, welche Du dir hier kostenlos herunterladen kannst: https://www.heise.de/download/product/hirens-bootcd-86184

Die ISO-Datei brennst Du dir auf eine DVD oder erstellst alternativ einen bootfähigen USB-Stick. Das müsstest Du dann logischerweise mal über ein anderes Gerät machen. Ab Windows 7 gibt es direkt unter Windows eine Option, um eine ISO-Datei auf einen Datenträger zu brennen. Mache dafür einen Rechtsklick auf die ISO-Datei und wähle Datenträgerabbild brennen aus.

Entscheidest Du dich für die Variante mit dem USB-Stick, dann lade dir noch das kostenlose Programm Rufus herunter: https://rufus.akeo.ie/?locale=de_DE

Bis auf eine Einstellung kannst Du bei Rufus alles so belassen. Etwas weiter unten musst Du bei einem aufklappbaren Menü ISO-Abbild auswählen und anschließend die ISO-Datei einbinden. Starte danach den Prozess.

Boote danach mit deinem Laptop vom erstellten Datenträger und führe Mini XP aus. Es handelt sich hierbei um eine Art Live-Version von Windows XP, worüber Du dann auf deine Dateien zugreifen und diese sichern kannst.

Erreichen tust Du diese, indem Du unter Mini XP auf dem Desktop My Computer öffnest, was der Arbeitsplatz.

Erstelle dir anschließend noch einen Installationsdatenträger (DVD oder USB-Stick). Das funktioniert für Windows 8 und Windows 10 mit dem kostenlosen MediaCreationTool von Microsoft.

Führe das Programm aus und befolge alle Schritte. Am Ende hast Du dann einen einsatzfähigen Installationsdatenträger.

Boote danach vom erstellten Installationsdatenträger, indem Du die DVD ins Laufwerk legst bzw. den USB-Stick in einen deiner USB-Slots steckst und anschließend deinen Laptop neu einschaltest. Sollte dein Laptop wie gewohnt starten, dann musst Du vorher noch im BIOS die Bootreihenfolge ändern: https://www.edv-lehrgang.de/bios-bootreihenfolge-aendern/

Wähle dann unten am Rand des Setups die Computerreparaturoptionen aus. Navigiere dort zu Problembehandlung => Erweiterte Optionen.

Dort wählst Du die Option Starthilfe aus, worauf dann probiert wird, Problem zu beheben, die den Start von Windows verhindern.

Wenn das Problem danach immer noch besteht, dann öffne mal die Eingabeaufforderung und führe darüber folgende Befehle aus:

  • bootrec /fixmbr
  • bootrec /fixboot
  • bootrec /scannos
  • bootrec rebuildbcd
  • sfc /scannow

Schließe das Fenster dann, wenn alles durchgelaufen ist und entferne den Installationsdatenträger. Starte danach deinen Laptop neu und schau nach, ob dieser wieder normal startet.

Wenn das Problem weiterhin besteht, dann würde ich es mal mit einer Neuinstallation von Windows versuchen, welche Du ebenfalls über den erstellten Installationsdatenträger ausführst. Boote nochmal davon und befolge diesmal alle Schritte, anstatt die Computerreparaturoptionen zu öffnen.

Wähle als Installationsart Benutzerdefiniert aus und lösche im Partitionsmanager alle vorhandenen Partitionen. Wenn dort eine Partition "Recovery" oder so ähnlich heißt, dann musst Du diese nicht löschen. Klicke danach auf Neu, um eine neue Partition zu erstellen. Wähle diese dann für die Installation von Windows aus. Die Eingabe des Keys überspringst Du, wenn Du danach gefragt wirst. Der Rest ist dann selbsterklärend.

Gruß
Lukas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kiste Plattmachen und Windoof neu Installieren. Wenn du das nicht kannst ---> Gelbe Seiten ,da gibts Techniker die das für jemanden Kostenpflichtig erledigen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Animepeitsche
04.07.2017, 13:23

Windoof?
Dann ist Linux "Doofux"

0

Windows neu installieren sicher aber vorher die Daten. zb. Mit nee Ubuntu live CD, für einfachen funktionsumfang und Bedienung würd ich Ubuntu 10.05 LTS empfehlen (2010).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schmeiss die Windoof CD ins Laufwerk und freu dich.

Auf Deutsch: Leg eine Windows  DVD oder einen präparierten USB Stick mit Windows Setup drauf ein und starte von dort die Reparaturkonsole.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mistergl
04.07.2017, 13:25

Auch die Schnelle: Der Code 0xc0000185 scheint mit einem defekten Bootsektor zu tun zu haben.

0

Installationsmedium erstellen => vom Medium booten => Windows neu installieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MicrosoftDE
04.07.2017, 14:34

Das wird nix wenn Windows garnicht bootet

0

Google mal nach dem Fehlercode
Oft gibt es Anleitungen zum Beheben bei YouTube

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?