Computer beschädigt und noch Garantie?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da musst Du noch einmal das Kleingedruckte studieren.

Grundsätzlich hast Du vorausgesetzt, der Fehler ist nicht durch fehlerhafte Betätigung oder durch eine äußere Ursache entstanden, Anspruch auf eine Reparatur, die wieder den vorherigen Zustand herstellt.Der Verkäufer kann Dir aber auch ein neues Gerät geben. Vermutlich wird hier repariert.

Bei einer beschädigten Kopfhörerbuchse entsteht aber immer die Frage, warum das passiert ist. Im Falle einer fehlerhaften Verwendung wird die Reparatur kostenpflichtig.

Da Du nicht schreibst, was passiert ist, kann ich dazu nichts schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie allerdings mechanisch beschädigt ist, dürftest du auf den Kosten sitzenbleiben, das unterliegt nicht den Garantiebestimmungen von wem auch immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

100%ig kann man es nicht beantworten..

Aber ja, wenn du sie zum 1. Mal nutzt und sie nicht funktioniert , treiber etc. Ordentlich installiert wurden , liegt garantie vor.

Sollte sie mit der zeit kaputt gegangen sein , kann es durch mangelhafte Verarbeitung zum Garantiefall kommen. Andernfalls wärst du in der Schuld.

Als Gegenvorschlag, es gibt für unter 10€ usb soundkarten , mit mikrofon ein und kopfhörer ausgang. ..

Allem voran würde eine Frage beim Händler aber sicherlich nichts kosten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Kopfhörerbuchse geht nicht einfach kaputt. Sie wird zerstört. Z.B. wenn man über das Kopfhörerkabel stolpert. Das ist sicher kein Garantiefall.

Heutzutage gibt es kaum noch Reparaturen direkt beim Verkäufer. Du kannst den PC dort hin bringen, wo du ihn gekauft hast, aber die schicken ihn dann ein. Die Reparatur wird für dich kostenpflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist ganz einfach: Hast du sie kaputt gemacht, dann zahlst du das.

War sie schon kaputt, oder ist aufgrund eines Material- oder Herstellungsfehlers kaputt gegangen, zahlt der Verkäufer/Hersteller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn diese beim Kauf kaputt war ist es ein Garantie- / Gewährleistungsfall. wenn nicht, ist es eine kostenpflichtige Reparatur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du das nicht selbst kaputtgemacht hast, dann schon. oder aber er schickt das teil zum hersteller, sofern der verkäufer gewerblich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?