Computer aus, aber Webcam leuchtet?

8 Antworten

höchstwahrscheinlich bleibt dein USB Port unter Spannung, wenn der rechner "aus" ist. im Bios des Rechners kann man das entsprechend einstellen. die funktion ist dafür gedacht dass man z.B. mit einer speziellen Taste an der Tastatur von dort aus den Rechner hochfahren kann etc.

es kann natürlich auch sein, dass schadsoftware tatsächlich die webcam anzapft. das war (ist) relativ verbreitet. du solltest zur sicherheit die webcam abdecken, wenn du sie nicht benutzt...  das mache ich auch nicht anders.

lg, Anna

Grundsätzlich sollte die Betriebs-LED der Webcam nicht leuchten, wenn der PC oder die Webcam abgeschaltet ist. Tut sie es trotzdem (ich gehe davon aus, die Webcam ist kein Exote, an einem USB-Port eingesteckt und mit dem passenden Treiber installiert) , dann wäre ich einmal sehr vorsichtig. 

Ist die LED an, bedeutet das normalerweise, dass auch die Webcam an ist. Sowohl bei Notebooks und PCs dient diese Kontrollleuchte der Anzeige des Betriebszustandes der Webcam (An/Aus) und nicht der Anzeige, dass sie mit Strom versorgt wird - es sei denn, sie besitzt 2 LEDs.

Hackern ist es gelungen, die Webcam im Hintergrund anzuzapfen - auch wenn der PC heruntergefahren ist (heruntergefahren bedeutet nicht vollständig abgeschaltet). Bereits gibt es auch Schadsoftware welche die Webcam in Betrieb nimmt, ohne dass sie das anzeigt.

Ich würde die Webcam deshalb entfernen oder abdecken bis die Ursache der Anzeige im heruntergefahrenen Zustand geklärt ist.

Nun, ich will den Teufel nicht an die Wand malen aber ich finde, dass Deine Frage berechtigt ist und Du den PC mit einem aktuellen Antivirusprogramm gründlich nach Schadsoftware durchsuchen solltest.

Wird nichts gefunden, würde ich den Webcam-Treiber vollständig deinstallieren und den zur Webcam gehörenden Originaltreiber neu installieren.

Danke für deinen Beitrag!

Allerdings bitte ich dich, dich ein wenig zu Informieren bevor du so etwas Angst einflößendes schreibst.

Na klar gibt es Webcams, deren LED leuchtet wenn sie mit Strom versorgt werden.
Und die Stromversorgung der USB Anschlüsse, im Abgeschalteten Zustand, ist für Win 8+ völlig normal!

Ich möchte damit nicht ausdrücken das dein Beitrag vollkommen falsch ist,  aber bevor "Hacker" eine normale User-Webcam hacken, muss man wohl eher damit rechnen am helllichten Tage beraubt zu werden.

Außerdem würde eine Neuinstallation des Treibers selbst in so einem Fall keine Auswirkungen haben.

Entschuldige meine direkten Worte, aber nicht jeder der so eine Frage Googelt sollte zuerst so eine Antwort sehen und denken sein System sei gehackt worden.

LG,Venix

0
@Venix

Nun, ich will keinen Streit entfachen aber ich möchte doch folgendes zu Deinem Beitrag bemerken:

  1. Die Chance dass ein Privater gehackt  wird, ist wesentlich grösser als gemeinhin angenommen wird.
  2. Bei allen 5 Webcams (2 in HP Notebooks und 3 von Logitech auf den Bildschirmen), welche ich besitze (auch einer mit Win10), leuchten die LEDs nur, wenn die Webcam wirklich aktiv ist - und zwar unabhängig davon, ob der Rechner heruntergefahren oder hochgefahren ist.
  3. Es mag sein, dass sich die LEDs anderer - vor allem älteren - Webcams anders verhalten. Kannst Du mir den Hersteller solcher nennen?
  4. Die Stromversorgung der USB-Schnittstellen im heruntergefahrenen Zustand ist nicht primär eine Frage der Windows-Version sondern eine, neuerer Mainboards und ggf. der Einstellungen im BIOS. Meist sind davon auch nicht alle USB-Ports betroffen, da diese mehr als die üblichen 150 mA liefern und zum Laden externer Geräte bestimmt sind - ist zumindest bei HP so. Es macht ja auch Sinn, dass man sein Smartphone oder Tablet zügig laden kann ohne den Rechner einzuschalten.
  5. Damit Windows ein Gerät korrekt erkennen kann, muss es angeschlossen und deshalb im hochgefahrenen Zustand auch immer minimal versorgt werden, ansonsten würde Windows dessen Treiber nicht laden.
  6. Die mir bekannten Webcam Manipulationen basieren u.a. auf Manipulationen der zugehörigen Treiber. Dies im Detail hier zu erläutern, wäre weder sinnvoll noch im Interesse der Vermeidung von Manipulationen.

Aber wie schon gesagt, ich will den Teufel nicht an die Wand malen, sondern nur auf mögliche neue Gefahren aufmerksam machen. Wenn Du das als Angst einflößend empfindest, hat mein Beitrag seinen Zweck bereits erfüllt. 

Vorsicht ist in der heutigen Zeit für Geräte die mit dem Internet permanent verbunden sind, mehr den je die Mutter der Porzellankiste.

0

Hallo Dilal,

Solltest du Windows 8+ benutzen ist dies normal.

In Windows 7 ist es wohl so, dass die USB-Stromversorgung bei den Geräten in den Voreinstellungen deaktiviert wird, sobald das Betriebssystem heruntergefahren war. Dieses Verhalten hat sich wohl ab Windows 8 geändert, als Microsoft den Schnellstart eingeführt hat. Jetzt fällt dieses Verhalten einigen Windows 10-Benutzer auf, weil die USB-Buchse am Gerät unter Strom bleibt.

Dies hat zur Folge das deine Webcam "bestromt" bleibt.(und damit die LED leuchtet)

Wenn dir dies Angst macht findest du hier eine Anleitung zur Abschaltung.

www.borncity.com/blog/2015/08/28/windows-10-usb-stromversorgung-beim-abschalten-deaktivieren/

LG, Venix

Was möchtest Du wissen?