Computer & Stromverbrauch

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das stimmt schon so....

denn auch wenn der PC "aus" ist, laufen noch ganz rudimentäre Geschichten z.b. die Spannungsüberwachung auf der Hauptplatine. irhendwie muss ja der PC auch wieder anspringen, wenn man auf den Knopf vorne drückt... in manchen fällen bleibt auch die Netzwerkkarte an. so kann man den PC auch über das Netzwerk einschalten (Wake up on LAN)

früher war heute noch besser... da gabs am PC einen richtigen schalter vorne dran, mit dem man ihn wirklich aus machen konnte... das hatte aber auch 2 kleine nachteile... 1.) man musste den PC selbst ausschalten. bei windows 98 stand dann da "sie können den Computer nun ausschalten" außerdem konnte man mit den alten AT Netzteilen nicht den PC durch drücken des Power buttons herunter fahren...

ich finde es ein wenig schade, dass man nicht einfach 2 schalter haben kann.. einen hauptschalter, und einen anlasser...

ich habe gerade so ne idee :-) es gibt von Möller einen Nockenschalter, der funzt wie ein Zündschloss vom Auto...

also zündung und anlasser... vielleicht baue ich mir meinen PC ja mal entsprechend um :)

lg, Anna

Muss jetzt einfach mal ein Kompliment abgeben zu deinem Beruf und das du weiblich bist! Das macht mir echt mut :) Hut ab :)

0
@ThorinsBraut

zu deinem Beruf und das du weiblich bist!

Was hat das denn damit zu tun, viele Frauen trauen sich nur noch nicht, obwohl sie in technischen Berufen besser sein können als so mancher Mann. Im Übrigen hat sich Anna hier schon etliche Sporen verdient, sie brilliert mit fundiertem Fachwissen.

0
@ThorinsBraut

zu deinem Beruf und das du weiblich bist!

Was hat das denn damit zu tun, viele Frauen trauen sich nur noch nicht, obwohl sie in technischen Berufen besser sein können als so mancher Mann. Im Übrigen hat sich Anna hier schon etliche Sporen verdient, sie brilliert mit fundiertem Fachwissen.

0

Alle Geräte verbrauchen Strom, sobald der Netzschalter eingeschaltet ist. Bei deinem Computer wird das wohl so sein. Schließe eine schaltbare Tischsteckdose an, dann bist du auf der sicheren Seite. auch Monitor und Drucker verbrauchen Minimalstrom, kann im Jahr schon einiges zusammen kommen, auch die Brandgefahr ist mit einer Schaltbaren Steckdose behoben.

Lohnt sich eine Tischsteckdose denn ueberhaupt? Ich hab nur den Bildschirm&Rechner und die Lautsprecher am Stromnetzt angeschlossen.

0
@ThorinsBraut

Ich kann dich beruhigen, eine Tischsteckdose kostet etwa 5 €, der Stromverbrauch deines Rechners und Monitor kann um die 100 € betragen, nur weil sie am Strom angeschlossen sind. Glaube mir ich kenne mich da aus.

1

Ja, seit einigen jahren gibts aber ein gesetz das besagt das Computer im ausgeschalteten zustand/ standby nur 1W verbrauchen dürfen. Es heisst Erp Lot 6 http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96kodesign-Richtlinie#Lot_6:Standbyverluste.E2.80.93Verordnung.28EG.29Nr.1275.2F2008

und 1W ist sogut wie nichts

@comprende:

Bist Du sicher, dass PC´s, Drucker, Scanner, Tablets, Monitore, etc. unter die von Dir zitierte Verordnung fallen?

Oder ist es Lot 3 - mit dem Ergebnis einer Empfehlung - ohne rechtlichen Charakter? Und ohne Werte.

Gruß

0
@DietmarBakel

So wie ich das verstehe ist es für alle Geräte bindend. (Ausser Fahrzeuge)

Am 8. August 2007 wurde die Richtlinie in Deutschland mit dem Energiebetriebene-Produkte-Gesetz (EBPG) in nationales Recht umgesetzt

0
@Comprende

Das finde ich so nicht wieder. Dieses EBPG heißt jetzt neu "EVPG" (Energieverbrauchsrelevante-Produkte-Gesetz)

und beim BAM "Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung" steht noch zu lesen: http://www.ebpg.bam.de/de/produktgruppen/index.htm

ENER 3 - PCs (Desktop/Laptop) und Computermonitore - im Konsultationsforum

d.h.: die sprechen vielleicht noch mal darüber.

ENER 4 - Bildgebende Geräte (Drucker, Scanner, Kopierer…) - Selbstregulierungsvorschlag liegt vor - ist aber nicht geltendes Recht.

Das ist für mich die einzige halgweg transparente Übersicht der Dinge und Verordnungen.

0
@DietmarBakel

Bei deinem link geht es nur um Studien die durchgeführt wurden oder durchgeführt werden sollen um zu bestimmen ob eine änderung des gesetzes notwendig ist.

Links zum Gesetz findest du hier http://www.ebpg.bam.de/de/gesetz/index.htm

§ 1 Anwendungsbereich (1) Dieses Gesetz gilt für das Inverkehrbringen, die Inbetriebnahme und das Ausstellen energieverbrauchsrelevanter Produkte sowie von Bauteilen und Baugruppen, die zum Einbau in energieverbrauchsrelevante Produkte bestimmt sind. Ausgenommen sind Verkehrsmittel zur Personenund Güterbeförderung und energieverbrauchsrelevante Produkte, die ihrer Bauart nach ausschließlich zur Verwendung für militärische Zwecke bestimmt sind.

den gesamten Text wollte ich nicht lesen.

ansonsten kann ich nur sagen dass ich schon ewig kein Netzteil mehr gesehen habe das nicht Erpg Lot 6 unterstützt, wies bei fertig PCs aussieht weiss ich nicht.

0
@Comprende

Danke Dir - ich weiß es halt auch nicht - "glaube" aber PC´s sind außen vor, selbständige Netzteile aber drin. Gesetz ist sehr schön - interlektuell für mich allerdings Abbruch schon bei § 2 - Begriffsbestimmungen. :-( egal und Gruß

0
@Comprende

Jetzt will ich es wissen - ich versuche es zu klären und schreibe Dir Nachricht (als Kompli). Gruß

0

Ja, das hast du richtig gesagt bekommen. Unplugged wäre die Lösung.

Was möchtest Du wissen?