Computer - wichtige Frage?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Frage is nur wieso möchtest du ihn raus holen? Soweit ich weiß gibt es beim i5 auch Embedded Systeme bei denen die CPU direkt auf dem Main PCB verlötet ist. Wenn das der Fall sein sollte hast du keine Chance da irgendwas bis auf den RAM und Peripherie b.z.w. Datenträger auszutauschen. Solltest du jedoch ein normales Handelsübliches Mainboard darin haben sollte das kein Problem darstellen. Du musst dich nur kundig machen was es für ein Mainboard ist. Denn jedes Mainboard hat sein eigenes BIOS und nicht jedes BIOS und identische Support CPU ID Codes. Diese benötigt das Mainboard um die entsprechende CPU anzusprechen. Im BIOS ist quasi die kompatibelitätsliste der CPU`s mit integriert. Dann gibt es da noch Hardwareseitig die einschränkung des Sockels. Welche CPU`s das BIOS deines Mainboards unterstützt erfährst du auf der Hersteller Seite deines Mainboards. Einfach nach dem Modell suchen und den Support auf der Seite aufrufen wen du das Produkt gefunden hast und vor dir auf dem Bildschirm siehst. Unter Support bieten die meisten Hersteller das die CPU Support Liste an in der Steht welche CPU's von welcher BIOS Version für das Mainboard unterstützt werden. Kommen wir nun zur Hardwareseitigen Einschränkung, dem "Sockel".

Ich schätze mal das du schon weisst was der Sockel ist. ABer ich deklariere es sicherheitshalber hier noch einmal:

Der Sockel ist das zwischenstück zwischen Mainboard und CPU. Der Sockel hat z.B. bei Intel eine Aufageb und bei AMD zwei Aufgaben.

Bei Intel dient der Sockel wirklich nur zur Verbindung der Kontakte an der Unterseite der CPU mit dem Rest der Componenten auf dem Mainboard. Der Kühler wird bei Intel meist direkt mit 4 Quetschstiften an 4 Quadratisch um den Sockel angeordneten Löchern direkt befestigt und drückt dann auf die CPU.

Bei AMD übernimmt der Sockel als zweite Aufgabe die befestigung des CPU Kühlers mittels einer Klammer die Quer durch den Kühlkörper mit zwei Nasen am Sockel verklemmt wird.

Aufbauschema:

          CPU Kühler---|

           -----                |

          CPU               |

           -----                |

          Sockel----------| Oder direkt mit Mainboard verbunden

Ich weiß nicht ob Gute Frage NET dieses Schema so anzeigt wie ich den Text formatiert habe aber naja wenn nicht hoffe ich du hast bisher alles verstanden.

Sockel:

AMD:

AM2, AM2+, AM3, AM3+ FM1, FM2, FM2+

Intel:

1156, 1155, 1366, 2011 u.s.w.

Das sind zum Beispiel einige Sockel der zwei großen Hersteller auf denen man tauschen kann. Habe jetzt nicht alle notiert. 

Das wichtigste das du beim Tausch von CPU's beachten solltest:

1. - Habe immer frische Wärmeleitpaste parat

2. - reinige die Oberfläche der CPU und des Kühlers gründlich bevor neue Wärmeleitpaste dazwischen machst.

3. - verstreiche die Wärmeleitpaste nicht. Damit können Lufteinschlüsse entstehen und genau das versucht man ja mit der Wärmeleitpaste zu vermeiden. Mache eine Runde Kugel in der größe einer kleinen Erbse auf die Mitte der CPU und setzte dann gerade den CPU Kühler auf. Die Paste verteilt sich dann von ganz allein richtig und schließt bestmöglichen thermischen Kontakt zwischen CPU und Kühler her.

4. - KEINE ROHE GEWALT. Habe gedult. Das zahlt sich vor allem bei der fummeligen Klemmvorrichtung bei AMD aus.

Vorgehensweise:

1. - Erde dich bevor du in deinem PC rumhantierst vorher an einem Heizkörper um schäden durch statische Ladungsübergänge an der Hardware zu vermeiden.

2. - Trenne den PC vom Stromnetz und schalte falls möglich das PC Netzteil aus.

3. - Öffne nun das PC Gehäuse so das du edas Mainboard und die meisten anderen Komponenten sehen kannst.

4. - Trenne alle Stromversorgungsverbindungen am Mainboard die vom Netzteil kommen (24 Pin ATX/ 4/8 Pin EPS [CPU]).

5. - entferne nun den CPU Kühler. Intel: Die Vier schwarzen Pins um den Kühler nach links oder rechts drehen bis du sie ein kleines Stück heraus ziehen kannst. AMD: Das wird etwas fummeliger. Sei deshalb etwas vorsichtiger. Du musst wenn möglich an einer Seite des Kühler einen Hebel umlegen um die Klammer zu entspannen. Wenn dieser Hebel nicht vorhanden ist versuche (VORSICHTIG!!!) mit einem Schlitzschraubendreher die Klammer zu greifen und von der Sockelnase zu ziehen. Abrutschen kann fatale Folgen nach sich ziehen also sei vorsichtig. Nun den Kühler auf der CPU leicht hin und her drehen bis der Film der alten Paste zwischen CPU und Kühlkörper loslässt. Dann Kabel vom Lüfter ziehen und der Kühler ist ab.

6. - CPU entfernen. Am Sockel befindet sich seitling ein kleiner schmaler langer Hebel den man nach oben klappen kann. So lockerst du den Sockel und kannst dann die CPU vorsichtig heraus nehmen.

7. - Reinigen des CPU Kühlers und der neuen CPU. Ich kann zur reinigung Küchenkrep (Küchenrolle, Küchenpapier) und reinigungsalkohol empfehlen. Mach ein paar tropfen auf ein Stück Küchenkrep und reibe die Kontaktflächen vom Kühlkörper und neuer CPU bis sie vollständig sauber sind.

8. - CPU einsetzen und Wärmeleitpaste auftragen. Setze deine neue CPU mit richtig in den CPU Sockel ein und achte darauf das die Markierungen an Sockel und CPU aufeinander zeigen (Also die CPU richtig herum im Sockel liegt). drücke dann den Hebel runter um den Sockel zu schliessen so das die CPU fest sitzt. Trage nun einen kleinen drops Wärmeleitpaste in der Mitte auf.

9. - Kühler aufsetzen. Setze nun den Kühler auf. Pass auf das du gleichmäßig Druck ausübst. Die Paste muss sich gleichmäßig verteilen. Übe nicht zu viel Druck aus denn du hast ein empfindliches Bauteil zwischen Kühler und Sockel. Drücke dann bei Intel die 4 Pins in die Löcher des Mainboard und dreh jeden Stift bis er fest im Mainboard sitzt. Bei AMD musst du wieder VORSICHTIG die Klammer auf die Nasen des Sockels schieben.

10. - Verbinde nun das Kabel vom Lüfter wieder mit dem Mainboard (GANZ WICHTIG....   VERGESSEN MANCHE MAL)

11. - Nun die Kabel vom Netzteil wieder in das Mainboard stecken und das Gehäuse schließen. PC wieder ans Stromnetz und Netzteil wieder an. Alles anschließen und solltest du dich gut über dein Mainboard informiert haben und die richtige CPU gekauft haben sollte der PC Problemlos mit deiner neuen CPU hochfahren.

Viel Spass wünscht Herr Kühn. Bei fragen schreib mir einfach eine Privatnachricht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du bei der Demontage sorgfältig und vorsichtig vorgehst und zudem streng auf elektrostatische Erdung ( Potenzialausgleich ) zwischen Dir und dem Mainboard achtest, so wird dadurch kein Schaden entstehen.

Ausser Du hast ein Mainboard mit einer ( mobilen ) Sparvariante des i5, bei dem CPU und Mainboard fest miteinander verlötet sind. ( z.B. in Notebooks oder sehr kompakten Rechnern möglich )  Dann kannst Du die CPU natürlich nicht entfernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Yeti,

wie unsere Kumpels schon schrieben, natürlich kannst Du den boxed Kühler runternehmen.

Falls Du den Ben Nevis draufbauen willst, ja, da ist eine Folie drauf, welche runter muss.

Die alte Wärmleitpaste vom boxed kannst Du einfach mit nem Tempo wegwischen, musst nicht unbedingt mit Alkohol etc. da drangehen.

Frische Paste ist beim Ben Nevis dabei.

Eine erbsengroße Menge auf den i5, und schön dünn mit ner EC-Karte (oder Führerschein...) verstreichen, darf ruhig das Metall der CPU durchschimmern.

Dann den Kühler drauf, festschrauben, fertig.

http://extreme.pcgameshardware.de/prozessoren/239455-how-waermeleitpaste-richtig-auftragen.html


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YetiHelp
20.04.2016, 17:40

Wollte erstmal nur schauen ob auf dem boxen ne folie drauf war , bin mir unsicher ... :P

0

Solange der PC aus ist und vom Stromnetz getrennt sollten keine Probleme auftreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welchen Sinn hat das? Lass ihn dort wo er ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YetiHelp
20.04.2016, 16:47

Bin mir beim intel kuhler nicht sicher ob auf der warmeleitpaste ne folie drauf war

0

solange Du ohne Kühler nicht einschaltest, kann nichts passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey!

Klar, aber dann würd ich neue Wärmeleitpaste drauf machen, damit auch alles wieder gut abgedeckt ist damit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YetiHelp
20.04.2016, 16:55

Hab den pc noch nie gestartet , wollte nur schauen ob werkmäßig folie auf dem kühler war , hab angst dass die dazwischenliegt

0

Wieso sollte das was aus machen? Natürlich macht es das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?