Come Back angesagt: Wird die VW Aktie die Aktie des Jahres 2017?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da VW erstmals plus in den USA gemacht hat und auch hier wieder mehr Autos verkauft hat, denke ich dass in den nächsten Jahren die Aktie wieder steigen wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja momentan hat die Aktie gerade die 150€ Marke geschafft das war schon ein enormer Sprung von den 115 - 120€ vor wenigen Wochen. Die nächsten Monate wird der Kurs stagnieren beziehungsweise leicht nach unten sinken und sich dann halten bei 140 - 150€. Am Ende des Jahres sehe ich den Kurs bei 170€ bei entsprechenden Quartalszahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christl10
12.01.2017, 09:41

Ich sehe die Aktie schon in den nächsten Wochen bei 170€. Am Jahresende 2017 werden wir die 200€ überschreiten. 

0
Kommentar von christl10
12.01.2017, 16:34

Die medienwirksamste Spekulation des Jahres liegt in VOLKSWAGEN. Konsequenz zahlt sich aus:
Die Bildung eines Kursbodens, knapp über 100 €, wurde von vielen Meldungen das ganze Jahr hinweg begleitet. Altkanzler Gerhard Schröder hat es als Einziger wohl richtig kommentiert: "So ist amerikanische Wirtschaftspolitik." Die letzten Strafvergleiche werden noch vor dem Amtswechsel am 20. Januar erwartet. Sie interessieren uns nicht mehr!

Rund 77 Mrd. € Marktwert für ca. 220 Mrd. € Umsatz sind Grundlage der Bewertungswette per 2018. Die Folgen für die VW-Bilanz sind hinreichend diskutiert worden. Der nachhaltige Ertrag des VW-Konzerns lässt sich nur schätzen. Soweit sie vorliegen, laufen die Daten auf ein KGV von 7 hinaus.

Die Aktie notiert per Redaktionsschluss an der Unterkante des Gap, das im Zuge des Skandals entstand, als der Kurs von 170 € komplett durchknallte. Der Anteil der Investmentfonds, die in VW noch engagiert sind, ist leider nicht bekannt. Trotz sehr hoher Umsätze aus Angstverkäufenzum einen, aber kontinuierlichen Käufen zum anderen, ergibt sich der Anschein, dass eine Reihe größerer ausländischer Fonds (Staatsfonds) ihre Positionen ausgebaut haben. Diese Kategorie sind BLACKROCK, FIDELITY und VANGUARD etc. Exakte Belege hierfür gibt es allerdings nicht. Deutsche Investoren sind nicht zu erkennen.

Ergebnis: VW steht vor einem technischen und fundamentalen Comeback. Dabei spielen das Elektro- und das Roboter-Auto wahrscheinlich die wichtigste Rolle als strategische rundlinie. Mithin:
Wer investiert ist, bleibt es bitte. Wer die Positionen ausbauen will, muss es jetzt tun.

0

Was möchtest Du wissen?