Colitis ulcerosa ist es ansteckend? Bzw heilbar

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Colitis ulcerosa,ist eine chronische Darmerkrankung.Chronisch,also nicht heilbar.Das du vor dieser Diagnose Angst hast,kann ich verstehen,hätte ich auch.ABER,es gibt heute so gute Medikamente,dass du sehr gut damit leben kannst.Du wirst dich beim essen vielleicht umstellen müßen,aber das ist ja nicht so schlimm.Die Nebenwirkungen bei solchen Medikamenten sind nicht mehr und nicht weniger wie vielleicht bei Kopfschmerztabletten.Wenn du das liest wird dir ja auch schlecht.Doch meistens werden diese Medis gut vertragen.Wirkliche Aufklärung,kann dir nur der Arzt bieten.Ich wünsch dir alles gute!

Hallo Leute 

Ich seh die Colitis ulcerosa nicht als Krankheit. Diese 2 Worte bedeuten Darmentzündung die Geschwüre aufzeigt und sind die Symptome von etwas was nicht genau verstanden wird, und zu behaupten sie geht nicht mehr weg ist so eigentlich falsch. Sie kann nicht unter Intervention geheilt werden wie zum Beispiel Migräne. Aber ein Arzt hat bestätigt das er in seiner 25 jährigem Laufbahn gesehen hat das die Colitis im Alter sehr oft ausbrennt. Ein Freund von mir hatte es wie er 17,18 19 alt war und seit 20 Jahren nicht mehr. Andere würden sagen das er in remission ist ohne medis und zurückkommen kann aber wenn es das nicht tut was bedeutet dann unheilbar. Vertrauen zu Ärzten wird überbewertet besonders wenn diese nur die Symptome beschreiben und nicht wissen woher das ganze kommt. Wenn dir jemand sagt das die Entzündung ohne Medikamente nicht wegbleibt stimmt das einfach nicht und man wird in mental conditioniert. 

Hallo.Mein Bruder hat die. Krankheit auch und musste cortison nehmen.Das cortison hat seine Augen und Knochen kaputt gemacht.Mein Bruder hat sehr oft Schmerzen an seinen Augen.die ärtze haben sich entschieden wenn das cortison ihn nicht helfen kann,dann gibt es noch eine Therapie die im Krankenhaus behandelt werden muss.diese Therapie kann tödlich sein.seit wann hast du die Krankheit wenn ich fragen darf?

Colitis ulcerosa tötet mich

Hallo ich habe ein Problem und zwar habe ich colitis ulcerosa so eine darmkrankheit und habe mal wieder ein Schub. Also durchfall ohne Ende mit Blut und so weiter. Ich schäme mich selber und fühle mich gar nicht wohl in meiner Haut. Es ist mir einfach so unangenehm. Ich verliere einfach die Lust am Leben. Ich muss alle 10 Minuten auf Toilette, kann nicht schlafen. Ich brauche dringend Hilfe.

Lg

...zur Frage

Pfeifferisches Drüsenfieber ansteckend nach 2 Wochen?

Hey,

eine Freundin von mir war jetzt 2 Wochen lang nicht in der Schule, sie hatte Pfeifferisches Drüsenfieber.

Nun kommt sie nächsten Montag wieder in die Schule.

ich habe ein wenig rum gefragt und gegoogelt wie das mit dem anstecken ist und habe herausgefunden das das eigentlich unmöglich ist nach 2 Wochen vollkommen gesund und nicht mehr ansteckend zu sein! (Ich weiß das man nur über Speichel angesteckt werden kann aber sie kann auch beim reden oder so ausbersehen „spucken“ ihr wisst was ich meine) ich weiß auch das diese Krankheit ein Leben lang bleibt aber der überträger symtomfrei aber die Krankheit aktiviert werden kann und somit Ansteckungs Gefahr bestehen kann.

ich weiß auch den Grund weshalb sie unbedingt in die Schule möchte. Jemand aus unserer Klasse feiert demnächst Geburtstag und sie möchte bei der Party dabei sein. Ich finde es ziemlich egoistisch wenn sie noch ansteckend ist...

meine frage, ist es wirklich möglich das sie nach 2 Wochen gesund und nicht mehr ansteckend ist?

ich habe eine chronische Erkrankung wegen der ich Immunschwächende Medikamente nehmen muss. Ich möchte mich wirklich nicht anstecken. Mit Pfeifferischen Drüsenfieber scheint echt nicht zu spaßen.

Lg

...zur Frage

Colitis Ulcerosa bei Kind - kann man damit normal leben?

Hallo mein Sohn ist 12 und bekam nun die Diagnose Colitis Ulcerosa,nach 5 Wochen Krankenhausaufenthalt ist er Zuhause,Symtome deutlich besser,jedoch nicht ganz weg. Er bekommt immer noch 50mg Kortison das ab morgen reduziert werden soll.Einige Versuche es zu reduzieren sind bisher fehlgeschlagen.Dazu nimmt er Mutaflor und sollte Salufalk Zäpfchen 250mg nehmen.Die ihm jedoch sehr weh tun.Ist es normal das die Symtome immer noch nicht ganz weg sind?

Ich hab so Angst wie es weiter geht.Kann man damit normal leben?

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Freundin betroffen! Ist eine Persönlichkeitsakzentuierung im allgemeinen heilbar?

Noch eine Frage dazu, kann der behandelnde Arzt die Diagnose revidieren und aus welchem Grund? (Heilung?!?! Fehldiagnose!?!?)

...zur Frage

Ist die Position von dem Physiotherapeuten normal?

Ich war vorher noch nie beim Physiotherapeuten und weiß nicht was normal und was nicht normal ist, ich weiß nur das ich mich heute extrems unwohl fühlte bei meiner Behandlung.

Also ich saß auf seiner liege an der Ecke und er hat sein Daumen nach hinten in meinem Mund zum Kiefer geschoben, und dann die ganze Zeit rumgedrückt und gezogen. (Bis hier hin hört es sich ja noch normal an)

Aber dabei drückte er mein Kopf an seine Brust, hatte seinen Kopf fast auf meinen abgelegt und hebte sein Bein auf die liege hinter meinem Rücken. Er drückte mich immer näher zu sich ran, das mein arm schon fast seitlich seinen Schritt berührte. Ich mein muss man solch eine Position einnehmen für so eine Behandlung? Ich fühlte mich so unwohl das mir schon die Tränen in den Augen schossen.

Ich hab vorhin bei meinem Kieferorthopäden angerufen, aber in einer laufenden Behandlung kann ich den Physiotherapeuten nicht wechseln bis das Rezept abgearbeitet ist. Meine Situation habe ich den Kieferorthopäden nicht geschildert, da es mir peinlich ist und ich auch nicht weiß ob diese Position normal ist.

...zur Frage

Colitis ulcerosa heilbar bei Kinder im leichten Stadium?

Jo ich bin 13 m,

Ich habe heute Colitis ulcerosa diagnostiziert bekommen und der Arzt meinte es ist in einem leichten Stadium ( chronisch ) und ganz unten im Enddarm oder so da unten am After halt . Jetzt muss ich so was ähnliches wie Zäpfchen nehmen . Er sagte eine Besserung würde man in 1-2 Wochen sehen und er sah halt auch " glücklich " aus als er es mit mir besprochen hat und sagte auch nichts von unheilbar und lebenslang. Jetzt meine Frage: ist das wirklich heilbar in so einem leichteren Stadium, denn es ist nicht so stark ausgeweitet ? Oder muss ich wirklich wie im Internet steht lebenslang damit auskommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?