Colitis ulcerosa häufiger stuhldrang

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi Wurmi,

ja, mir geht es in einem Schub genauso! Und darüber hinaus auch. Ich habe schon vorher gescannt, wo ich auf Toilette gehen KÖNNTE. Wenn ich wusste, dass das kein Problem war, dann musste ich auch nicht. Wenn nirgends eine Toilette in der Nähe war, dann gings rund. Na ja, nachdem der Schub vorbei war und ich auch lange Zeit keinen Schub mehr hatte/habe, lässt das Gott sei Dank nach!!! Als Kind und Teenager war es besonders schlimm. Ich bin dann aber zu einer guten Psychologin gegangen, die mir sehr helfen konnte. Das ist auch das eigentlich Schlimme der Krankheit, dass man auch lange Zeit danach so gehemmt ist und sich kaum aus dem Haus traut. Ist alles eine Kopfsache...

Wenn ich weiß, dass die Medikamente anschlagen, dann lässt auch das "wo kann ich zur Not aufs Klo" Denken nach und hört ganz auf. Ich habe aber immer Perenterol dabei (wirken bei mir sehr gut) und meide einfach Speisen und Getränke bei denen ich weiß, dass ich sie nicht vertrage. Manches gibt es eben nur bei mir Zuhause. Und schlimm ist auch, dass ich Toiletten "bewerte". Sobald die etwas hellhöriger sind fallen sie in die Kategorie "hier kann ich nicht aufs Klo!". Das ist auch blöd...Aber da kann ich mich meist mit dem Gedanken beruhigen, dass WENN ich mal dringend muss, ich doch gehen kann, auch wenns unangenehm ist.

Ansonsten schau mal im Internet nach, es gibt ja diesen Behinderten-Kloschlüssel. Dazu kannst du noch ein Buch kaufen, in dem alle öffentlichen Toiletten aufgelistet sind, zu denen du mit dem Schlüssel Zugang hast. Ach ja und in ganz schlimmen Phasen habe ich auch immer einen Schlüpper dabei und eine kleine Plastiktüte, um den "alten" Schlüpper zur Not geruchsfrei entsorgen zu können ;)

Kannst mir auch gerne schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wurmi84 27.03.2014, 18:36

Hi Katrin, danke für deine Antwort, ich glaug auch dass vieles reine Kopfsache ist. Es ist nur nicht so einfach nen guten Psychologen zu finden, der sich mit der Krankheit auskennt.

LG Wurmi84

0
KatrinNKS 28.03.2014, 13:27
@wurmi84

Ja, das kenne ich. Ich hatte auch mehrere durch, bis ich "meinen" gefunden habe. Aber trotzdem hat sich die Suche gelohnt!!!

0

Was möchtest Du wissen?