Cola light- Heisshunger oder verminderter Fettabbau?

5 Antworten

Diese ganzen Mythen rund um Getränke mit oder ohne Zucker sind oftmals nichts als Unsinn und teilweise schon lange widerlegt, dennoch halten Sie sich hartnäckig. Oftmals ist deren Ursache der einfach Grund, daß bestimmte Berichte einfach nicht richtig gelesen oder verstanden werden oder falsch interpretiert werden und jeder gibt es jedem weiter und ganz nach dem Stille-Post-Prinzip wird immer wieder etwas weggelassen oder hinzugedichtet, so daß am Ende etwas ganz anderes bei rauskommt. sowas ist immer wieder zu beobachten.

MYTHOS SÜSSSTOFFE:

Süßstoffe machen erst recht hungrig, richtig? Nein, falsch! Mittlerweile belegen viele wissenschaftliche Studien, dass Lebensmittel mit Süßstoffen wie etwa Aspartam zu einer bedeutenden Reduktion der Energieaufnahme und des Körpergewichts führen. Der Körper kompensiert zwar einen Teil der eingesparten Kalorien, indem er ein paar zusätzliche Kalorien über die Nahrung zu sich nimmt, jedoch durchschnittlich nur 32 Prozent. Bei Softdrinks mit Aspartam beträgt die Kompensation sogar im Schnitt nur 15,5 Prozent. Getränke mit Süßstoffen bieten also die Möglichkeit, seinen Durst zu stillen, ohne Kalorien zählen zu müssen.

Quelle: Coca-Cola

Wenn du dich über richtiges Trinken (mit Genuss) informieren möchtest, empfehle ich die folgende Seite: www.trinkbalance.de

Cola light

Inhaltsstoffe: Wasser, Kohlensäure, Farbstoff E150d, Säuerungsmittel Phosphorsäure und Citronensäure, Süßstoffe (Natriumcyclamat, Acesulfam-K, Aspartam*), Aroma, Aroma Koffein. *enthält eine Phenyalaninquelle.

Farbstoff E150d = Ammoniumsulfit-Zuckerkulör ist ein brauner bis schwarzer Farbstoff, der entsteht, wenn man Zucker unter Einwirken von Sulfit- und Ammoniumverbindungen erhitzt.

Im Tierversuch löste Ammoniumsulfit-Zuckerkulör in hohen Konzentrationen Krämpfe und eine Senkung der Leukozytenzahl (Zahl der weißen Blutkörperchen) aus. Für den Einsatz dieses Zusatzstoffes bestehen aus diesem Grund gesetzliche Grenzwerte, von einem hohen Verzehr wird abgeraten.

Und Aspartam beispielsweise kann als Nervengift eingesetzt werden.

Citronensäure gilt generell als unbedenklich. Aber wer will einen künstlichen Ersatz, aus Schimmelpilzen hergestellt, trinken? Und: Bei Schimmelpilzallergikern besteht jedoch das Risiko, dass allergische Symptome auftreten. Außerdem greift Citronensäure als starke Säure den Zahnschmelz an und kann so Karies fördern. Von einem Verzehr größerer Mengen ist abzuraten.

Also ich bekomm von Cola light keinen Heißhunger, aber ich glaube auch nicht, dass das Zeug beim Abnehmen hilft.

Cola Light- keine Kalorien?

Stimmt es das Cola Light keine Kalorien hat? Und was ist mit Cola Zero? Welche ist denn jetzt die mit den wenigsten Kalorien?

...zur Frage

Macht Süßstoff dick?

Also habe mir letzens Cola light gekauft, als ich dann heim kahm hatte mein Vater zu mir gemeint da steht zwar 0,oo1Kalorien drauf aber sie würde trotzdem dick machen weil Süßstoff drinn ist.

Seine Begründung:

Süßstoff gaukelt dem Körper eine Zuckerzufuhr vor, woraufhin der Körper diesen dann einlagern will, aber da keiner in der Cola ist wird einfach der Zucker den man Normalerweiße über den Tag verteilt abbauen würde(aus dem, was man halt sonst so zu sich nimmt am tag) als fettdepot abgelagert.

Stimmt das???

...zur Frage

Gegen süstoff unverträglichkeit

Hi meine mum hat ein problem und zwar das sie keine produkte mit süßstoff zu sich nehmen kann (cola light, bon bons ohne zucker usw) kann mir vieleicht einer sagen was sie nehmen könnte tabletten oder so danke schon mal im voraus

...zur Frage

In welchen Produkten bzw. Marken befindet sich der als schädlich bekannte Süßstoff Aspartam?

Aspartam ist ein beliebter Süßstoff, um den sich viele Verschwörungstheorien wanken. Einige große Konzerne machen mit Abnehmprodukten Geld, wie z.B. Coca Cola mit Cola Light oder Cola Zero. Das Getränk enthält weniger Kalorien aber schmeckt dank Aspartam trotzdem süß. Welche Marken nutzen Aspartam noch?

...zur Frage

Wird bei Süßstoffen Insulin produziert?

Aspartam ist ein reiner Süßstoff und in so ziemlich allen Light Produkten enthalten. Ausgerechnet diese niederkalorischen Lebensmittel werden für eine Diät aber nicht empfohlen, weil sie (definitiv!) Hunger auslösen. Mal wird behauptet, die Süßstoffe würden die Bauchspeicheldrüse beeinflussen, einfach weil sie süß schmecken. Deshalb wird Insulin ausgeschüttet und der Körper entwickelt in Folge dessen ein ausgeprägtes Hungergefühl. Dann wiederum heißt es, Süßstoffe hätten absolut gar keinen Einfluss auf die Funktion der Bauchspeicheldrüse, weshalb auch Diabetiker auf diesen Zuckerersatz zurückgreifen können oder gar müssen. Was stimmt jetzt wirklich? Wenn ich Cola Light trinke oder irgendein x-beliebiges Produkt konsumiere, das Aspartam enthält, bekomme ich davon richtigen Hunger. Aber wieso? Aspartam ist kein(!) Zuckeraustauschstoff, sondern ein Süßstoff. Und mir geht es nur darum, ob Aspartam einen physischen Prozess im Körper auslöst, der im Endeffekt zu Hunger führt; oder ob der Süßstoff-Hunger eine Nebenwirkung ist. Beeinflusst Aspartam in irgendeiner Form die Bauchspeicheldrüse? Wird bei Süßstoffen Insulin produziert? Oder haben Süßstoffe generell keinen Einfluss auf die Insulinproduktion? Ist der Süßstoff-Hunger echt oder künstlich? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Ist die Coca-Cola-Light das selbe wie Coke Zero?

Habe gehört das Cola Light das selbe sein soll wie Coke Zero.Wobei in Cola Light noch vergleichsweise wenig Zucker enthalten ist und in Coke Zero nicht,oder? Also in wie weit stimmt es das es gleich ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?