Cola gegen Magenprobleme?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Entgegen der bislang geäußerten Meinungen hier muss ich dir schreiben, dass Cola nicht allgemein gegen Erbrechen (je nach Ursache) hilft.

Cola und Salzstangen helfen bei großem Flüssigkeitsverlust z.B. bei Durchfall den Elektrolythaushalt des Körpers zu regulieren, und den Flüssigkeitsverlust auszugleichen, aber es hilft nicht gegen die Ursache und hilft auch nicht dabei den Durchfall zu unterbinden.

Den gleich Effekt kannst du aber auch Magenschonender erreichen in dem du lauwarmes Wasser mit etwas Salz (nicht zuviel) und Zucker vermischst und dann trinkst.

Gegen Erbrechen helfen meist nur Medikamente (wenn Sofortmaßnahme erforderlich). Ansonsten solltest du leicht Kost essen und trinken (lauwarmes Wasser/Tee) und trockenes Brot/Zwieback. Sollte sich dein Magen nicht einigermaßen beruhigen (in den nächsten Stunden) ruhig einen Arzt (Notsprechstunde/Krankenhaus)  aufsuchen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja tut es. Halbes glas reicht. Und nach möglichkeit keine eiskalte sondern Raumtemperatur.

Gute Besserung

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von henzy71
27.03.2016, 04:40

Der Hintergrund ist die in der Cola enthaltene Phosphorsäure/Hydrogenphosphat/Dihydrogenphosphat/Phosphat Puffer. Die Magensäure wird durch diese Puffer "abgefangen".

0

Cola und Salzstangen.
Wenn du allerdings gar nichts behälst solltest du morgen die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses aufsuchen!

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?