Coins falsch verschickt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Tiberiooo,

leider hast du Deine Coins tatsächlich an die oder eine "falsche Adresse" geschickt! Aber nachdem man Dir dort erklärt hat das man bei Ihnen keine Coins generieren kann; - Vircurex ist Handelshaus ( Broker) welches für dich an die Börse geht und Du an den "Kursschwankungen " verdienst -, ist Dein Geld eigentlich noch nicht weg. Denn mit einer Bitcoin-Wallet kann man dort beim besten Willen "nichts" anfangen.

Zunächst mußt Du Dir ein Konto bei "Bitcoin.de" einrichten. welches für den "Kauf-und auch für den Verkauf" von Bitcoins zuständig ist. In Deutschland der größte Händler, und auch mit einer Deutschen Bank verknüpft. Der "Fidor Bank" aus München.

Jetzt die notwendigen Schritte!

Hast Du Dich also bei Bitcoin.de angemeldet, gehst Du dort auf "Ein/Auszahlungen", und findest dort unter BTC Adressen den Hinweis: Noch nicht genutzte Adresse für Einzahlungen! Diese blau gefärbte Adresse kopierst du und verwendest sie unter der Rubrik "withedraw" im Feld Adresse unterhalb von "senden an".

Hierbei werden dann die Bitcoins oder Satoshi bei "Bitcoin.de" gutgeschrieben!

Sind diese dann auf Deinem Bitcoin.de Konto gutgeschrieben, klickst Du auf "Marktplatz" ganz oben neben Home; und kannst dort Deine Coins die Du auf dem Konto hast zum verkauf anbieten. Und "zuschauen" wie lange es dauert bis sie einen Käufer gefunden haben. Geht ziemlich schnell. Denn dort findez ein reger Handel statt.

Bist du verknüpft mit der Fidor Bank erfolgt die Einzahlung auf dein Konto sofort. - Noch bevor ich was über "Bitcoin" wußte war ich schon Kunde bei dieser Bank; und kann sie Dir "sehr empfehlen"! Die Fidor Bank ist also ein ordentliches Deutsches Unternehmen und unterliegt der Deutschen Bankaufsicht! Ist aber eine rein Internet-Bank und unterhält auch keine Filialen.

Aus diesem Grunde berechnet sie auch keine "Überweisungsgebühren". -Die einzige die ich kenne-!

Bietet Dir aber eine normale "Master wie auch Maestro" Karte an. Und unterhält selbstverständlich Giro Konten. Für Überweisungen deines Arbeitsverdienstes!

Ich hoffe ich habe Dir geholfen und verbleibe mit

Lass den Kopf nicht hängen und "nichts ist verloren"! Es hat halt im Ernstfall nur ein anderer. 

Bei Dir dürfte es im Moment noch nicht zutreffen!

Gruß GG

Was möchtest Du wissen?