Code Editor für Webdesign gesucht [MAC OSX]

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Coda 2 vielleicht:

https://panic.com/coda/

Hatte ich zumindest recht gerne mit gearbeitet, aber ist schon eine ganze Weile her, das sich Netzseiten gestaltet hab^^

Ich habe mir Coda 2 gerade in der Testversion genauer angesehen und auch die Funktion für mehrere Spalten entdeckt. Danke! :D

0

sieben

0

Neben dem genannten Coda 2 würde auch noch Espresso von MacRabbit deinen Anforderungen entsprechen. Der Vorteil bei Espresso ist, dass du beliebig viele (S)FTP-Server pro Projekt definieren kannst und nicht nur einen wie bei Coda. Das ist insbesondere dann hilfreich, wenn du einen Test- und Produktivserver hast.

Ich selbst arbeite jetzt meist mit Sublime Text 3. Der bietet noch mal einen riesiegen Sack mehr an Funktionen und Packages, man benötigt jedoch auch mehr Einarbeitungszeit damit, um die gebotenen Funktionen auch nur ansatzweise auszunutzen. Mit Sublime SFTP von wbond gibt es auch eine sehr gute FTP-Erweiterung.

Alternativ kannst du natürlich auch mal den neuen Editor von Github anschauen: Atom (atom.io). Der orientiert sich an Sublime Text, ist aber Open Source und die Entwicklung geht sehr schnell voran. Der macht einen guten Eindruck, auch wenn ich ihn selbst noch nicht richtig getestet habe.

Ich benutze seit Jahren Adobe Dreamweaver (nicht kostenlos) in Verbindung mit Cyberduck (kostenloses FTP Programm). Das FTP Programm kannst du aber auch mit jedem anderen Editor benutzen. Wenn du dann eine Datei öffnest und diese im Editor speicherst lädt Cyberduck diese dann automatisch hoch auf den Server. Ich finde das ist so die aller beste Lösung und sie bietet alles das in deiner Frage geschrieben hast.

Hello there,

also meiner kann all das, was du verlangst. Ist zwar kostenpflichtig, aber absolut gesehen nicht teuer, wenn man die Konkurrenz betrachtet und das Preis-Leistungsverhältnis ist absolut zu empfehlen. Und die IDE (Integrierte Entwicklungsumgebung) ist richtig schnell und kann auch portabel auf nem USB Stick installiert werden.

Sie heißt WeBuilder. Vom selben Anbieter gibts für paar Euro weniger auch noch RapidPHP, das für dich ausreichen würde, aber ich hab halt die paar Euro gezahlt und hab nun auch grundlegende Unterstützung für Python, Ruby und so Zeug xD

Ich poste dir hier mal einen Link wo du dich umschauen kannst.

Ich hab damals unm die 40€ gezahlt, hab aber vermieden den Europreis zu zahlen. Hab glaub ich in US-Dollar oder Pfund gezahlt, weils da umgerechnet etwas billiger kam dann ;)

http://www.rapidphpeditor.com/de/editions.php

Hoffe ich konnte dir helfen.

MfG

Alex

Allerdings seh ich gerade, dass du ja auf MAC programmieren willst. Ich glaube meinen gibts nur für Windows...ärgerlich :/

0

Ich würde dir empfehlen, nicht nach einer Gesamtlösung zu suchen und Abstriche an einzelnen Features zu machen sondern mit den spezialisierten Anwendungen zu arbeiten. Klar, du hast dann nicht alles in einem "Fenster" aber dafür kannst du dir den für dich perfekten Anwedungsstack bauen, genau auf deine Bedürfnisse zugeschnitten.

Beim Editor wuerde ich empfehlen, dass du mit Sublime anfängst, für FTP reicht dir sicher erstmal FileZilla - wenn du mehr brauchst kannst du den dann gezielt austauschen. Für Snippets (und Dokumentation) kannst du mit Dash nichts falsch machen. Bei der Farbpalette nimm fuer den Anfang mal "Skala Color" der ist kostenlos. Den kannst du dann bei steigenden Anspruechen ebenfalls gezielt austauschen.

LG

Ich hab ihm was vorgeschlagen, das ALLE seine Wünsche erfüllt und noch mehr =)

0

Freut mich. Ich vermute, er wird deswegen nur kein Windows auf seinem Mac installieren ;)

0

Mit Adobe Dreamweaver wärst Du auf der sicheren Seite....

Adobe Dreamweaver ist in der Vollversion haarsträubend teuer und für den Start relativ unintuitiv. War meine persönliche Erfahrung :)

0
@Alextoexplain

Dreamweaver ist schon ziemlich Simpel! Aber eher was für Leute die nicht wirklich HTML können oder zu faul sind^^

0

TextWrangler

^- Gibts im AppStore kostenlos :D

Sublime Text 2 ist super und kostenlos

Was möchtest Du wissen?