Coca-Cola in Wirklichkeit doch gut bei Erkältungskrankheiten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Kohlenhydrate tun Deinem Körper gut, gerade bei einer Krankheit wenn Du wenig bis gar keinen Appetit hast. Der Blutzucker steigt. Das wenige Koffein das heute noch drin ist hat sicher auch seinen Anteil an Deiner Wiederbelebung, der Rest ist Placebo.

Warum das so ist ? Außer den aromatisierenden Bestandteilen hast Du halt nur Wasser, Zucker und Farbstoff drin. So ist es in allen bekannten Cola - Rezepturen, und so wird es auch beim Marktführer mit seinem Geheimrezept sein. Würde es als Arznei funktionieren, wäre es immer noch in der Apotheke erhältlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was du wahrgenommen hast, ist einfach die Zufuhr von Zucker. Vielleicht war dein Zuckerspiegel etwas niedrig. Außerdem putscht das in Cola enthaltene Coffein auf.

Ansonsten ist Cola sehr ungesund weil es den Magen angreift, viel zuviel Zucker enthält und das coffein ist bei dem Colakonsum den viele an den Tag legen auch nicht als gesund anzusehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cola ist eig eher schlecht gegen Erkältung. Vll war das nur ein Placebo-Effekt.

https://www.erkaeltet.info/erkaeltung/behandlung/hausmittel/sonstige-getraenke/cola/

Kurz: 
Vom Trinken der Cola während einer Erkältung ist prinzipiell abzuraten. Cola ist nicht gesundheitsfördernd, da das Wachstum von Bakterien durch die Zufuhr von Cola begünstigt wird.
Der hohe Zuckergehalt in der Cola wirkt nicht nur probakteriell, sondern auch immunsuppressiv. Immunsuppression ist die Unterdrückung des körpereigenen Abwehrsystems durch gewisse Substanzen, wie zum Beispiel Zucker.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei deinem ersten Satz unterliegst du einem Irrtum. Denn jeder wirklich seriöse Wissenschaftler wird dir sagen, dass lediglich ZU VIEL Cola u ungesund ist, was auch auf alle anderen Dinge zutrifft. Cola ist nicht pauschal und grundsätzlich in jeder Menge ungesund. Ganz im Gegenteil, sie kann, je nach Umstand, sogar der Gesundheit förderlicher sein als Wasser.

Erfunden wurde Coca-Cola nicht als Hustensaft, sondern als Mittel gegen Kopfschmerzen und Müdigkeit, bis man erkannte, dass es sich aufgrund des guten Geschmackes als Getränk viel besser vermarkten lässt. Und  genau darin kann auch die Erklärung liegen warum du dich nach dem Genuss besser fühlst. Der enthaltene Zucker führt deinem geschwächten Körper Energie und deinem Gehirn seine Grundnahrung zu und das Koffein hatb zusätzlich eine belebende Wirkung (regt den Kreislauf an).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Coca Cola den Weihnachtsmann erfunden hat und du dir beim Cola trinken was wünschen kannst 😎

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?