Co bei meiner Mutter lief nicht besonders gut...

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Gib ihr ein wenig Zeit. Das ist für eine Mutter einfach schwer zu verkraften. Selbst weltoffene und moderne Mütter - wie meine - stecken das nicht einfach so weg.

Die Situation ist natürlich ein wenig schwierig, weil du als derjenige der sich outet, dich ein wenig verletzlich macht. Aber gleichzeitig wirfst du damit deine Mutter stark aus der Balance, so dass sie das gar nicht wahrnimmt und erst mal mit sich selbst klarkommen muss. Sei ihr deswegen ein wenig nachsichtig, es ist normal, dass sie gerade ein wenig ungewohnt reagiert. Rede mit ihr. Und im Moment hat sie einfach Angst, was mal aus dir wird, denn schließlich gibt es eine Menge Klischees über Schwule, die ihr durch den Kopf geistern. Du musst bedenken, sie hat die 80er miterlebt, als Schwule noch recht versteckt gelebt haben und AIDS als die Schwulenseuche publik wurde. Wenn sie sich vielleicht mit dem Thema nie groß befasst hat, dann ist das noch so ihr Bild, was sie im Kopf hat. Nimm ihr die Angst, rede mit ihr oder signalisiere, dass du immer bereit für ein Gespräch bist.

Es klingt zwar komisch, aber im Moment musst du dich eher um sie kümmern, und da braucht es Fingerspitzengefühl. Ob sie es verstehen wird - weiß ich nicht. Aber nimm ihre Reaktion nicht für bare Münze, sie kann im Moment vielleicht nicht anders.

Im April wunderst Du Dich noch, dass Du keine Freundin bekommst und seit dieser Woche weißt Du, dass schwul bist? Ich hoffe, Du hast da nichts überstürzt mit Deinem so genannten Coming Out.

Dennoch finde ich das Verhalten Deiner Mutter - sollte die Sache wirklich so passiert sein - erschreckend. Trotz der wirklich guten Aufklärung haben noch sehr viele Menschen Probleme mit Homosexualität und machen ihre Witze drüber. Eltern sehen ihre "Zukunft" (keine Enkelkinder!) gefährdet und sie sehen andere Gefahren auf ihr Kind zukommen, vor denen sie das Kind nicht schützen können. Mobbing, Isolation, Bemerkungen von Bekannten und Verwandten, evtl. Nachteile in Schule und Arbeitsleben... Sie hat also Angst, dass Du sehenden Auges in Dein vermeintliches Unglück rennst und will Dich mittels Provokation vor Kummer bewahren. Das ehrt sie irgendwie, aber das ist der falsche Weg. Ihr müsst unbedingt noch mal reden!

MarcusAgrippa 01.07.2014, 17:21

Ja, das kommt daher, dass ich mir lange zeit unsicher über meine Sexualität war, mir ging es nicht gut und ich hab gedacht, es wird wieder, wenn ich eine Freundin hab...

0
MarcusAgrippa 01.07.2014, 17:22

Würde sie sich sorgen, würde sie aber was anderes sagen wie "mir wird schlecht wenn ich dich anseh"

0
butz1510 01.07.2014, 17:24
@MarcusAgrippa

Nee, würde sie nicht. Sie stößt jetzt gerade an ihre Belastungsgrenzen. Überleg Dir nur mal, was sie sich für ein Leben für Dich wünscht und wie sich genau diese Vorstellung mal so eben in Luft auflöst. Da kann man als Mutter schon mal kurz abdrehen. Bitte unbedingt noch mal das Gespräch suchen - das ist wirklich wichtig!

0
MarcusAgrippa 01.07.2014, 17:33

Ich will jetzt aber erst mal nicht mehr mit ihr reden, nach dem Spruch...

0

Also das ein Elternteil ein bisschen geschockt reagieren kann, wenn man sich outet sollte klar sein. Deine Mutter muss sich erstmal etwas daran gewöhnen. Dass sie sich darüber lustig macht finde ich allerdings nicht ok.

Gibt es denn irgendwelche Freunde, mit denen du darüber reden kannst? Vielleicht würde das helfen

MarcusAgrippa 01.07.2014, 17:08

Hab ich leider nicht... Ich weiß nicht, wie meine Freunde reagieren....

0

Ich würde mich an deiner Stelle vor "so einer Mutter ekeln" - ganz ehrlich! Ich glaube kaum, was du schreibst und kann daher außer Ignoranz zu nix raten (weil mich so ein borniertes Verhalten einfach auch mal ratlos macht)...

Hey, also ich kann deine Reaktion absolut verstehen, ich kann auch nicht nachvollziehen wieso sie so reagiert. Nur mach dir nichts draus, sie braucht wahrscheinlich nur Zeit um damit klar zu kommen, wird schon :)

Hmmm...anscheinend ist sie ja sehr geschockt. Aber deswegen muss man nicht so mit seinem eigenem Sohn umgehen find ich. Rede doch mal mit ihr und frag, was sie davon hält, oder wie sie sich fühlt oder so was :) lg MeltemMelody

MarcusAgrippa 01.07.2014, 17:09

Ich weiß ja wie sie sich fühlt, ich glaube, die akzeptiert es war, findet es aber eklig...

0

wenn das wirklich so ist, tust du mir richtig leid :-(

Das ist schlimm vieleicht empfinden deine Großeltern nicht so dann zie zu den! Bei so einer würde ich auch nicht wohnen wollen ! Schwul sein ist normal!!

Hmm ... Ich bin zwar noch nicht geoutet aber meine mutter meint das jeder schwuler ekelhaft sei und so und als sie n bild von nem typen auf meinem handy gefunden hat hat sie mich voll beleidigt und geschlagen :/ ich glaub sie würde nie wieder rtwas von mir wissen wolleen :/ icj werde mich villeicht mit 19 oder so outen wenn ich nicht mehr von ihnen abhängig bin und in newyork wohne :D

Was möchtest Du wissen?