CML, eine Freundin von mir hat Chronische myeloische Leukämie, was erwartet mich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage ist nicht leicht zu beantworten, weil der Verlauf einer CML bei jedem Betroffenen anders ist. Ich erkrankte im Juni 1999 mit 36 Jahren an CML, d.h. damals erhielt ich die Diagnose. Im April 2000 bekam ich eine Stammzelltransplantation und heute geht es mir seit nun 13 Jahren wieder gut. Damals begannen in Deutschland die ersten Studien mit dem Medikament Gleevec, das das Fortschreiten der CML unterbricht. Mittlerweile sind das Medikament und seine Nachfolgepräparate erste Wahl bei der Behandlung einer CML, weil man das Risiko, unter einer Transplantation zu sterben, nicht mehr hat. Nicht alle Patienten sprechen aber darauf an oder vertragen die Medikamente, so dass immer noch transplantiert wird.

Schau doch mal in den Blauen Ratgeber "Leukämie" der Deutschen Krebshilfe, den findest Du hier: http://www.krebshilfe.de/fileadmin/Inhalte/Downloads/PDFs/Blaue_Ratgeber/020_leukaemie.pdf

und lies in folgenden Foren:

leukaemie-phoenix.de/home.html

leukaemie-online.de/index.php?option=com_jfusion&Itemid=58

Dort findest Du zahlreiche Informationen von Betroffenen, die sicherlich viele Deiner Fragen, die Dich im Moment am meisten quälen, beantworten.

Alles Gute für Deine Freundin.

können wir nicht beantworten, da jeder individuell mit Krankheit umgeht

Was möchtest Du wissen?