CMD Behandlung Zahnarzt oder Kieferorthopäde?

1 Antwort

Es gibt unterschiedliche Knirscherschienen/ Aufbißschienen. Die Unterschiede sind für Dich nicht sichtbar.

Die Kosten für die Anfertigung einer individuellen Knirscherschiene wird in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Da soll Deine Freundin bei ihrem Kieferorthopäden unbedingt nachfragen!

Ich persönlich würde mich bei solchen Kiefergelenkbeschwerden nicht von einem Kieferorthopäden, sondern von einem ZA er sich auf CMD, Gnathologie, Funktionsanalyse und Funktionstherapie spezialisiert hat, behandeln lassen. Adressen solcher Zahnärzte mit dieser Zusatzqualifikation findest Du im Internet.

Was möchtest Du wissen?