Clustergröße FAT32?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

8KB 100%
4KB 0%
16KB 0%

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
8KB

Wenn du viele große Dateien hast, wie zum Beispiel Video/Musik/Bilder, dann solltest du die größt mögliche Größe nutzen.

Beispiel: Wenn du nur 1kByte kleine Dateien im Dateisystem hast, dann wird der Rest des 16kByte Clusters nicht genutzt und 15kByte sind ungenutzt.

Größere Cluster sollten das System auch etwas schneller machen, bzw. den Zugriff auf die Dateien.

Da die Boot-Partition nur ein paar hundert Megabyte groß ist und es dir wahrlich nicht an Speicherplatz mangelt, kannst du auch die größte Clustergröße nutzen. So wichtig ist das alles nicht.

Als Dateisystem für die Linuxpartition würde ich bei einem Flash-Speicher immer das F2FS nutzen (samsungs: flash friendly file system), das wird oft bei Mobiltelefonen genutzt, da es die Speicherabnutzung reduziert.

Mein Laptop und mein Deskop-PC (M.2 SSD) nutzen auch dieses Dateisystem.

von f2fs habe ich noch nie was gesehen oder gehört. ich verwend jetz fat32 für den stick o0

0
@Karamellpopcorn

Man muss für die Boot-Partition auch immer FAT32 nutzen, damit das Bios darauf zugreifen kann.

Als Hauptpartition für Linux nutzt man eigentlich immer EXT4 als Dateisystem.

Willst du dir gerade einen Linux-Boot-Stick erstellen? Dazu nimmt man doch normaler Weise eine Distributon wie XUbuntu oder Linux-Mint, lädt sich ein Image runter und schreibt dieses dann mit dem Belena-Etcher auf einen USB-Stick.

0
@PredatorWorks

Ja genau das tue ich ja auch gerade, nur mit Rufus weil Balena durch den Smodus blockiert wird.

Ich hänge bei der verifikation, weil der store mir powershell gibt aber keine cmd und die befehle mit sha256 nicht funktionieren ;(

0
@Karamellpopcorn

Was ist ein "Smodus" ? Welcher "store"?

Unter Windows muss man das Programm (Balena-Etcher) wahrscheinlich mit Admin-Rechten starten.

Ich mache mir eigentlich nicht die Mühe um dem Hash zu berechnen, so lange die Datei aus nicht dubiosen Quellen stammt.

Welche Distribution willst du dir installieren?

https://xubuntu.org/download

Ist doch eigentlich ganz einfach. Installiere dir "HashMyFiles" von: https://winfuture.de/downloadvorschalt,2993.html

1
8KB

Bei einem Bootstick spielt das eine eher untergeordnete Rolle. Genau genommen eigentlich gar keine.

Und 8KB ist eine Gefühlsentscheidung oder wie kommt man darauf? Will es verstehen :D

0
@Karamellpopcorn

Genau. Die Cluster Grösse macht sich bei einem Bootstick doch gar nicht bemerkbar. Das ist eigentlich nur bei größeren File Systemen und einer gewissen Anzahl von Dateien interessant. Ob du für den Bootstick nun ein paar Kilobyte mehr oder weniger verbrauchst, das ist doch völlig Banane.

1

Was möchtest Du wissen?