Club-Tickets gefälscht, muss ich in den Strafvollzug?

7 Antworten

Hier hilft nur eines: Bewegung nach vorne. Mit allen Beteiligten sprechen. Den Schaden am besten sofort und auf jeden Fall vor Prozessbeginn wieder gutmachen. Keinen weiteren Blödsinn machen. Darauf hoffen, dass Dir einer die Story von der Besserung deswegen abkauft, weil Du es wirklich ernst meinst und das auch jeden Tag aufs neue beweisen willst.

Und glaube bitte nicht, dass dieser Blödsinn hier in irgendeiner Form gut geheissen wird. Das geht auf Kosten von allen und das geht gar nicht. Lerne diese Lektion am besten noch vor all dem oben geschriebenen.

Vielen Dank für die Antwort. Natürlich, der Schaden wird in einigen Tagen beglichen und der Veranstalter sieht wahrscheinlich (hoffentlich) von einer Anzeige ab. Ja das ist ganz klar das sich damit alles erledigt hat, also das ist keine Frage. Der Clubbesitzer möchte eine Erklärung dass wo ich schreibe dass ich die Karten gefälscht habe und verkauft habe, kann ich damit etwas falsch machen?

0
@xnutzerx

Betrug - zumindest in dem Maßstab - dürfte ein "Offizialdelikt" sein. Das haisst, wenn der Staatsanwalt davon Kenntnis hat, muss ein Verfahren eröffnet werden.

Zu dem, was Du mit dem Clubbesitzer ausmachst kann ich nicht viel sagen, nimm Dir auf jeden Fall einen Anwalt und lass den *** sein, den Du da angefangen hast. Noch kannst Du zurück von dieser schiefen Ebene.

1
@nurlinkehaende

Okay vielen Dank, in paar Wochen habe ich die Vorladung. Ich kann wahrscheinlich abstreiten das ich die die Karten gefälscht habe und nur bekommen und verkauft habe. Insofern würde wenn ich das richtig sehe ein ordentlicher Teil der mich belastet wegfallen da das Fälschen die höchste kriminelle Energie erfordert, sehe ich das richtig? Und kann das was ich hier schreibe mir zum verhängsnis werden? Ich habe schließlich nix genaues genannt was meinen Fall mit dem Geschriebenen verbindet. Falls versucht wird den Autor hiervon zu ermitteln, wäre das ein Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht.. Sicher bin ich mir nicht, aber mit diesem Hintergrund traue ich mich überhaupt hier zu schreiben..

Es kommt definitiv nichts mehr um auf den letzten Absatz einzugehen.. Ich gehe seit dem Vorfall nichtmal mehr über rot

0

Wow, was für eine kriminelle Energie.

Auf was es hinausläuft, kann ich nicht sagen. Bei unserer Justiz vermutlich wirklich nur auf Bewährung und Sozialstunden.

Danke für die Antwort. Ich weiß und es wird nicht mehr vorkommen. Ich hoffe, wäre ein guter Anwalt empfehlenswert oder soll ich nur mit meiner Ehrlichkeit das beste Hoffen..?

0

Wenn der Club anzeige erstattet, kann es sehr gut sein das du ins Jugendgefängniss musst. Ansonsten könntest du glück haben und nur eine verdammt hohe Geldsumme zahlen müssen.
Wenn du schon so pläne hast, warum machst du den müll dann überhaupt.? >_>
Und soweit ich weiß wirds noch im zeugnis stehen. Ist zumindest bei Diebstahl und Körperverltzung so. Wie das dabei ist, kann ich dir nicht genau sagen.

Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe mich natürlich bereits entschuldigt bei dem Besitzer und begleiche den Schaden sobald es geht und vermutlich wird der Besitzer auch netterweise nicht vor Gericht gehen. Soviel dazu.. Ich habe gelesen das nach 5 Jahren auf dem Führungszeugnis bei so mittelmäßigen Straftaten das Führungszeugnis bereinigt wird, denken sie/du dass das bei mir wenn keine Anzeige vom Club erstellt wird der Fall sein wird?

0

Wan werden Vorstrafen aus dem Register entfernt

Hallo liebe Gemeinde,

habe ein Problem, bin nun 27 Jahre alt und habe bis vor 5 Jahren viel mist gemacht, war damals sogar im Jugendknast.

Mein Leben läuft nun Super OHNE STRAFTATEN und nun werden mir immer wieder Steine in den weg gelegt da ich früher mist gebaut habe, im Führungszeugniss stehen noch alle Straftaten drine und so bekomm ich keine richtige Arbeit

Wan werden den die Taten aus dem Führungszeugniss entfernt oder muss ich das selber Beantragen?

Es kann doch nicht sein das 5 Jahre nach dem ich Sauber bin mir immer noch vorgehalten wird was ich im früheren Leben gemacht habe.

Hoffe einer weis Rat

...zur Frage

Führungszeugnis - Jugendstrafe - Haft -Löschung?

Hallo,

ich bin 2005 zu 2 Jahren und 3 Monaten Haft verurteilt worden. Zu dem Zeitpunkt war ich 18 Jahre alt. Mein Haftantritt war erst 2009 aufgrund einige Gnadenersuche bei verschieden Instanzen. Meine Entlassung war 2010. Die Reststrafe von einem Jahr wurde wegen guter Führung auf 2 Jahre Bewährung ausgesetz. Meine Bewährung lief also im September 2012 aus.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Ist die Haftstrafe noch in meinem Führungszeugnis vermerkt? Die Strafen werden doch meines Wissens nach 5 Jahren aus dem Führungszeugnis gelöscht. Gilt dabei nun der Tag der Verurteilung, der Haftantritt, oder das Ende der Bewährungszeit?

Ich habe in nächster Zeit einige Vorstellungsgespräche und ich mache mir Sorgen das ich ein Führungszeugnis vorlegen muss. Nun bin ich verunsichert. Ich bin mittlerweile fast 26 Jahre alt, führe ein völlig neues Leben ohne Straftaten, gehe arbeiten, habe Freundin, Wohnung und Spaß an der 'Realität' :), und möchte nicht nach meiner längst abgeschlossenen Vergangenheit beurteilt werden.

Was meint ihr dazu??? Die Verurteilung liegt über 7 Jahre zurück???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?