Clownfisch Pflege

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

 Bei Clownfischen solltest du aufgrund der Nesselkraft einer vernünftigen Anemone schon um die 200 Liter haben...

Was du alles benötigst hab ich dir schonmal in deinen anderen Beitrag geschrieben.

 

Aber dies alles funktioniert nicht ohne ein gewisses Grundwissen was man sich vorher anlesen muss! Es ist halb so wild wie immer beschrieben , aber ganz ohne geht das nicht.

Dir ist schon klar das 160Liter die Mindestmenge für einen Clownfisch ist und es sich um einen Salzwasserfisch handelt ?? Man muss Regelmäßig die Salzwerte überprüfen man braucht eine starke Strömung Anemonen und und und also stelle dir das nicht zu einfach oder gar Billig vor.

also, in einem 160l Aq kannst du auf jeden fall ein Pärchen occelaris halten, theoretisch würde da auch mehr gehn. ABER deine Frage zeigt das du keine Ahnung von Meerwasseraquaristik hast. So hat jeder mal angefangen, aber wichtig ist das Funktionsprinzip eines Meerwasseraquariums zu verstehen und dann wirst du dir nach und nach alles aneignen. Ich kann dir nur das Buch "Riffaquaristik für Einsteiger" von Knop empfehlen. Und dann im Internet lesen, lesen, lesen, evtl einfach mal in einem Riffaquaristikforum anmelden. Grundsätzlich brauchst du an Technik nur Strömungspumpe(n) und eine vernünftige Beleuchtung, obwohl ich einem Anfänger immer auch einen Abschäumer ans Herz legen würde. Aber wiegesagt, informier dich, hol dir das Buch und dann wirst du wissen was zu tun is ^^ und wie mein vorredner schon sagte: Meerwasseraquaristik ist schweineteuer, Das is leider auch der grund warum ich keins mehr betreiben kann :(

selbst als Profi sollte man einen Abschäumer nutzen ;)

Ich würd mich nicht bei 2-3000€uronen auf ein biologisches System verlassen...

0
@Auratus

erstmal sind 2-3000€ übertrieben bei einem kleinen 160l becken in denen man nur ein paar occelaris nebst anemone halten möchte ^^ und 2. hat ein abschäumer nicht nur vorteile, bsp. plankton, mögl. nährstofflimitierung etc. ich habe schon wunderschöne becken gesehen die ohne abschäumer super laufen. und nein das waren nicht "nur" kleine nanos mit ner scheibenanemone, sondern becken mit hochemfpindlichen sps. aber wieschongesagt, einem anfänger würde ich auf jeden fall zu einem AS raten.

0
@Auratus

also das ist WIRKLICH ÜBERTRIEBEN! ich mein hallo? ich hab das mal durchgerechnet und es kam folgendes raus: 201€

dh. ihr übertreibt völlig! denn in dem preis sind sogar die fische, aquarium, pumpen, filter, sauerstoffpumpe, beleuchtung, heizung, anemone, untergrund beinhaltet!:D:d

0
@Steffaa

201 €uro?? Was du für nen Schwachsinn erzählst... Selbst die Wassertests kosten dich schon über 100€... Osmoseanlage 150€ mit Harzfilter. Dann brauchst du noch neue Eimer , Messbecher , ne Waage etc das kostet auch nomma um die 50€. Nen Aeärometer rund 60€. 2 Ocellaris kosten um die 40€. Heizung brauchst du nicht in einem Riffaquarium etc...

Informier dich erstmal vernünftig bevor du hier so einen blödsinn erzählst. Selbst mein Becken hat das doppelte von deinen 200€ gekostet und ich habe auch nur 270 Liter. Lebendgestein kostet rund 12€ das Kilo ich könnt ewig so weiter machen , nen Abschäumer der was taugt bis 200 Liter um die 250€...

Vor wenigen Tagen dachte du noch man könnte vielleicht Ostseewasser fürs Aquarium nehmen , und jetzt versuchste mir hier was zu erzählen? lol... Viel Spass beim versagen...

@Felix solche Becken gibt es zwar aber sind meist nicht reproduzierbar. Es gibt auch Leute die nie einen Wasserwechsel machen... Ich halte ebenfalls LPS / SPS und in meinem kleinen 270 Literbecken sind da schon rund 1000€ an Korallen. Nebenbei war die 2-3000€ auf das obenstehende "Profi" bezogen

0

Was möchtest Du wissen?