Clown Phobie echt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja gibt es. so selten ist diese Phobie gar nicht mal.  Angst vor Clowns wird Coulrophobie genannt. Bei Kindern ist sie recht weit verbreitet gibt sich aber oft mit der Zeit  aber eben längst nicht immer. Ob sie nun eine hat kann ich nicht sagen aber bei einer sehr starken Phobie können Betroffene sich meistens noch nicht mal Bilder von dem Ansehen vor dem sie sich fürchten. von so einem Film zu schweigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Phobie ist laut Definition eine ungewöhnlich starke unbegründete Angst vor einer Situation, einem Objekt oder einem Lebewesen.

Es ist also keine Phobie wenn man zum Beispiel als Kleinkind einen Horrorfilm mit Clowns gesehen und sich dannach zu sehr den Kopf darüber zerbrochen hat das nennt man dann Trauma.

Das passiert weil das Gehirn sich in der Kindheit viel mehr verändern kann als im Erwachsenen Alter und sich das Gefühl der Angst dauerhaft mit dem Bild eines Clowns verbunden ist und man das nur ändern kann wenn man sich der Angst stellt denn wenn der Clown im Gehirn 1 mal mit Angst und 10 mal mit Freude verbunden ist weil man gesehen hat das sie ganz anders sind dann übertönt die Freude die Angst.

Phobien sind eher sowas wie das Wissen darüber was Gefährlich ist, welches die Menschheit über 10.000 gesammelt hat und in unserer DNA als Warnhinweise an uns weitergegeben wird.

Zum Beispiel die häufigsten sind Spinnen-/ und Schlangenphobie und das liegt daran das man vor unserer Zeit keine Gegenmittel machen konnte und die Menschen auch nicht einmal gewusst haben was mit einer vergifteten Person passiert und warscheinlich dachten das es eine Art Fluch sein muss, und deswegen sind früher extrem viele an diesen Tieren gestorben aber die die das überlebt haben und sich vermehren konnten haben diese Todesangst immer ein wenig in unsere Bauanleitung (der DNA) geschrieben um uns davor zu warnen.

Und bei Menschen kann es dann passieren das in der Bauanleitung ein Fehler ist der diese leichte unbehagenheit verzehnfacht und so zu Todesangst werden lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definitiv nicht wissenschaftlich anerkannt. Dass man was super gruselig findet ist noch längst nicht mit einer Phobie gleichzusetzen. Dann müsste sie ja bei jedem Clowngesicht auf der Konfettiverpackung hinters Sofa flüchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?