CLK200 W209 + und - in D?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Dann ist das aber ein ganz Später ----> diese Automatik mit Tippschaltung kam im Sommer 1999 auch in W202 (C-Klasse) und W210 (E-Klasse), im CLK zur selben Zeit - CLK ist ja im Grunde genommen eine zweitürige Mercedes C-Klasse der W202 Baureihe (ich fahre W202).

Habe dir weiter unten zur Erklärung des Ganzen ein Foto angefügt, das ich mal warum auch immer aufgenommen habe ... es zeigt einen längst entsorgten C180 Classic vom September 1999 (Serviceheft habe ich noch, deswegen weiß ich den Monat^^) bzw. dessen Schaltkulisse.

"-D+" ist im Grunde die Fahrstellung: Du fährst den CLK in der D-Stellung; nach links und rechts kannst du den Wahlhebel drücken, willst du manuell runter- oder hochschalten. Diese "manuellen" Stellungen sind im Regelfahrbetrieb allerdings im Grunde nie notwendig, so wie ich bei meinem W202 von 1997 mit Fünfgang-Automatik ohne Tippschaltung noch nie die 4-3-2-1-Stellungen anwählte, bei der das Getriebe nur bis zu den kleineren Gängen schaltet. Tippschaltungen waren damals in Mode, DaimlerChrysler zog halt nach.

Das ist was für besondere Fahrsituationen (siehe Handbuch!). Ein 1999er CLK hat schon dieses mehrbändige Buch ------> die Automatikgetriebe werden im Band "Fahren" abgehandelt. Wenn du das nicht mehr hast, gehst du zum Schrottplatz, suchst einen CLK und holst das Buch, oder du schaust bei Ebay. Es lohnt sich, das sind sehr gut erklärende, schön bebilderte und leicht verständliche Anleitungen ohne blödsinniges Fach-Chinesisch.

Ansonsten noch was Grundsätzliches: Standardmodus und Winterprogramm betätigt der Kippschalter links neben dem Wahlhebel. "W" ist Winter, "S" Standard (nicht "Sport" - das Automatikgetriebe hat kein Sportprogramm; bei "W" werden die Gänge früher geschaltet und der Wagen fährt im zweiten Gang an, soll auf Glatteis Vorteile bringen. Im Realfahrbetrieb merkt man den Unterschied so gut wie gar nicht. Der Standardmodus ("S") reicht aus.

Hier nun das Foto (eigene Aufnahme). Du wirst die selbe Schaltkulisse haben, eventuell mit anderem Holz-/Carbon-/Espritfolien-Dekor je nach Ausstattung deines CLK und anderen Schaltern, aber die Kulisse ist die Gleiche.

Ich wünsche dir gute Fahrt mit dem CLK, das ist ein solides Auto, wenn nicht von Rost geplagt ein echter Kumpel, der noch lange nicht zum alten Eisen zählt. Der 200er (M111 Motor) ist der beste Benziner, den es hier gibt.

Woher ich das weiß:Hobby – Bin in absoluter "KFZ-Familie" großgeworden.
 - (Sport, Auto und Motorrad, Mercedes Benz)

Okay, vielen Dank für die anschauliche Erklärung, jetzt verstehe ich das auch👍🏼

Liebe Grüße und einen guten Rutsch!

1

Du verwechselt da die Generationen.

Der Fragesteller hat einen C/A 209, sprich W203 Basis und M271

1
@Beamer97

...oh, danke!

Ändert aber nichts am Getriebe; die Automatik wurde bis zur Umstellung auf 7G-Tronic ca. 2006/07 noch so wie im W140/202/208/210 beibehalten, mitsamt dem Schaltschema.

Einzige Änderung: Es gab wie auch im W203 und im W211 einen neuen Hebel mit Lederbezug und Schaltsack, während es vorher eine freie Kulisse gab - von daher ist die Bedienung die Gleiche, auch die Anleitungsbücher sind zumindest bis ca. 2004 genauso gegliedert.

0
@rotesand

Ist das die selbe 5G Automatik, die auch noch in den 212ern mit 4 Zylindern noch bis zum Mopf verbaut war?

1
@Beamer97

Ich bin mir sicher, ja. Diese Automatik (Typ 722.6) kam 1996 in W140, W202 und W210 erstmals zum Einsatz - mein 202er vom April '97 hat sie bereits, ich kenne aber auch ganz frühe 1995er W210 mit Viergangautomatik und langer Schaltkulisse; die Fünfganggetriebe haben eine Kürzere.

1999 kam die Tippschaltung, die auch in W203/W204 und W210/W211 verwendet wurde sowie im W220 (dort ohne Ledersack an der Schaltkulisse) und im SL R129 und R230.Bis zur Umstellung auf die 7G-Tronic müsste Mercedes an diesem soliden Getriebe festgehalten haben.

0

W und S bedeutet im Prinzip Winter und Sommer. Der Sportmodus den viele so bezeichnen steht für Sommer.
Und die +- neben dem D für Drive stehen für das manuelle hoch bzw. runterschalten der Gänge.

Woher ich das weiß:Hobby – Motorradbesitzer und Autointeressierter

Das hättest du aber auch den Verkäufer fragen können. Kannst du auch immer noch.

Was möchtest Du wissen?