Client-server-konzept

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also der Host (Server) übernimmt in einem Client-Modell (Client = Computer) die Aufgaben des Clients.

D.h. der Client wird entlastet, da der Host die Aufgaben des Clients übernimmt. Das sind z.B. Email- Server, Systemlösungen, Benutzerkonten, Beutzerrechte etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Client-Server-Modell beschreibt eine Möglichkeit, Aufgaben und Dienstleistungen innerhalb eines Netzwerkes zu verteilen. Die Aufgaben werden von Programmen erledigt, die in Clients und Server unterteilt werden. Der Client kann auf Wunsch eine Aufgabe vom Server anfordern (z. B. ein Betriebsmittel). Der Server, der sich auf dem gleichen oder einem beliebigen anderen Rechner im Netzwerk befindet, beantwortet die Anforderung (d. h. er stellt im Beispiel das Betriebsmittel bereit).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nikslos
13.07.2011, 10:06

Maaan kein Wikipedia

0

Was möchtest Du wissen?