Clicker Training, welche Belohnung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du könntest versuchen ihn an das Trockenfutter zu gewöhnen indem du ihm die Soße vom Nassfutter über das Trockenfutter gibst. Oder das Trockenfutter mit Katzenmilch etwas einweichst.

Aber mit 17 Wochen will er das wahrscheinlich auch noch nicht so gern. Er musste sich ja quasi gerade erst an feste Nahrung gewöhnen und da ist das Trockenfutter dann schon ziemlich viel verlangt.

Am Anfang kannst du sowieso nicht besonders lange mit ihm Klickern, höchstens 10 Minuten. Und da könntest du auch Nassfutter zur Belohnung verwenden. Wenn dir zu arg davor graust, zieh Einweghandschuhe an.

animalsgirl 27.02.2017, 15:36

Das ist jetzt nicht gegen dich, aber ich verstehe nicht, warum so oft 10 Minuten als Anfangswert fürs Clickern gegeben wird. Ich clicker mit meinem sehr "fortgeschrittenen" Kater allerhöchstens 3 Minuten. Wenn ich es auf 4 Minuten ausdehne, verliert er schon die meiste Konzentration. Ich empfehle am Anfang: 1-2 Minuten mit 5-15 Clicks. Wieviele Clicks könnte man denn in 10 Minuten unterbringen? Wenn man alle 15 Sekunden spätestens ein Erfolgserlebnis für die Katze haben will, sind das ja etliche Leckerlies die verfüttert werden. Meiner hätte da gar keinen Hunger und keine Lust mehr :) Lieber macht man 2 oder mehr Einheiten täglich, dafür aber nur wenige. Das bringt einfach viel mehr. Meiner Meinung nach macht das mehr Spaß und man kommt auch gut "vorran" mit seinen Tricks. Ich hab schon manchen Trainingseinheiten  nach 4 oder 3 Clicks beendet. Wenn mein Kater gerade drei mal ein wunderschönes Männchen gemacht hat, warum weiter drängen? Lieber ein paar Stündchen warten und dann was neues ausprobieren. Das wichtigste ist auf jeden Fall, mit einem Erfolgserlebnis aufzuhören.

1
MaryLynn87 27.02.2017, 15:43
@animalsgirl

Ich denke die "10 Minuten" kommen eher daher, dass es eine kurze Zeitspanne ist, die sich jeder gut vorstellen kann.

Wenn man einem Klickerneuling sagt "nach 2 Minuten ist aber schon wieder Schluss" ist das sehr demotivierend für den Menschen sich überhaupt die ganze Sache beizubringen.

0
animalsgirl 27.02.2017, 16:09
@MaryLynn87

Das kann natürlich sein :) Aber das ist ja kein Grund "falsche" Informationen/Tipps zu geben...

0

Hallöchen,

>>>wir haben einen 17 Wochen alten Bengal Kater daheim, diese Rasse
lernt sehr schnell sodass ich mit ihm das Clickern nahe bringen möchte.<<<

Dann wünsche ich euch zwei schon mal viel Spaß ;) Ich finde es gibt kaum schönere Beschäftigungen mit Katzen als das Clickern. Aber, nur um das gesagt zu haben, nicht gegen dich, Clickertraining funktioniert auch mit den doofsten Katzen, das weiß ich aus Erfahrung ;)

Nun zu deiner Frage.

Ich wechsel immer die Belohnung, und u.a. ist auch Jogurt als Belohnung dabei. Es ist zwar nicht supergesund, aber ihm schmeckt es einfach prima. So etwas kannst du mal versuchen oder auch Milch (besser verträglich: Katzenmlich) in kleinen Mengen, geschlagene Sahne ist auch lecker, aber ebenfalls kein gesundes Leckerchen ;) Vielleicht probierst du auch mal anderes Trockenfutter? Was fütterst du denn? Ich fütter oft beim Clickern das "Concept for Life" Futter, darauf fährt meiner total ab.

Ich habe auch schon oft gelesen, beliebte Spielzeuge, Katzenminze oder Streicheleinheiten können als Belohnungsmittel fungieren. Das würde ich an deiner Stelle nicht ausprobieren.Spielzeug ist nur schön, wenn man gerade in Spiellaune ist, beim Clickern soll die Katze sich jedoch konzentrieren. Katzenminze u.ä. lenkt nur ab und Streicheln ist nur schön, wenn man gerade in Schmusestimmung ist. Also probier besser verschiedene, auch ungesundere Leckerchen aus.

Liebe Grüße

padalica 27.02.2017, 15:58

hab ja nicht gesagt das es auch bei Katzen nicht funktioniert ;) unsere ältere (normale ekh) hats auch schnell kapiert, obwohl sie ein älteres Semester ist xD habe ja lediglich gesagt das die Rasse schnell lernt :) ich probiere es mal mit Joghurt ersteinmal... er bekommt hauptsächlich Nassfutter von Carny , select oder Premiere und ca 2-3 wöchentlich Rohfleisch, trockenfutter steht immer da (für die andere halt auch) aber das rührt er ja nun überhaupt nicht an. Danke, werde ich haben mit den süßen bengel :p

1

Was möchtest Du wissen?