Clexane statt ASS?

4 Antworten

Ein ASS Pause kann sehr gut mit Heparinspritzen ausgeglichen werden. Entsprechend deines Körpergewichtes solltest du dann Clexane oder Fraxiparin spritzen. Mindestens 6 Tage, besser  7 Tage vor OP Termin solltst du ASS absetzen und die Spritzentherapie beginnen. Die Heparintherapie mit einer Spritze (bei hohem Risiko auch zwei mal täglich) pro Tag ist mindestens gleichwertig, meist sogar besser. Die letzte Spritzendosis vor der OP sollte (je nach Empfehlung des Anästhesisten oder Operateur) vor 12 Stunden genommen werden.

Thrombozytenaggregationshemmer wie z.B. ASS oder auch ein Heparin (wie eben in Clexane enthalten), werden standardmäßig vor einer OP angesetzt, da es sonst zu starken (lebensbedrohlichen) Blutungen kommen kann.

Daher wird dich auch niemand operieren, wenn du statt ASS Clexane nimmst. 

Du wirst ASS absetzen müssen, wenn du operiert werden möchtest/musst. Sprich am besten noch mal mit dem behandelnden Arzt, der die OP durchführen wird, er wird dich sicher über die Risiken aufklären und weiß sicher auch über die weitere Behandlung bescheid. 

Normalerweise werden blutverdünnende Medikamente ca. 10-14 Tage vor einer OP abgesetzt und stattdessen täglich Heparin gegeben  (als Spritzen). Diese kann dein Hausarzt spritzen oder auch du selbst. Daher rate ich dir nochmal deinen Hausarzt aufzusuchen oder den Arzt, der dich operieren will, um das abzuklären.

Was möchtest Du wissen?