Clever sparen eine gute Methode?

4 Antworten

Habe mich schon sehr viel mit Aktien, Dividenden, Kapitalanlagen etc. beschäftigt und habe gemerkt, dass diese Geldanlagen nur für Menschen geeignet und sinnvoll sind, die über ein hohes Vermögen verfügen.

Hast du dich jetzt damit beschäftigt oder nicht? Da kann auch Otto Kleinverdiener mitmischen. Und das sollte er auch!

50000 Euro wird man an der Börse nicht großartig vermehren können, auch nicht, wenn man es langfristig und clever investiert

Keine Ahnung, was du für Ansprüche stellst. Aber wenn man sein Kapital alle 10 Jahre verdoppeln kann, dann ist das nicht schlecht. Dann hast du in 20 Jahren das Vierfache, in 30 Jahren das Achtfache.

Richtig sparen ist die beste Methode meiner Meinung nach. Selbst wenn man 200 Euro jeden Monat spart, kommt man in 10 Jahren auf knapp 30000 Euro. Was meint ihr?

Bei 5% Rendite kommt man auf 30.000 - ohne Erträge steckst du nach 10 Jahren noch bei 24.000 (12x200x10). Richtig sparen und richtig Anlegen!

50000 Euro wird man an der Börse nicht großartig vermehren können, auch nicht, wenn man es langfristig und clever investiert und durch Immobilien wird ein Vermieter in den meisten Fällen auch nicht reich. Richtig sparen ist die beste Methode meiner Meinung nach. Selbst wenn man 200 Euro jeden Monat spart, kommt man in 10 Jahren auf knapp 30000 Euro. Was meint ihr?

Also wenn du jeden Monat 200 euro beiseite legen kannst solltest du das Geld auf jeden fall anlegen und nicht sparen. Je früher man damit beginnt desto besser. Sparen bringt in Deutschland mit diesen unterirdischen Zinssätzen gar nichts. Wenn du dein Portfolio gut streust gehst du ein sehr geringes Risiko ein, wirst allerdings auch dein Vermögen nicht super schnell vermehren.

also hier mal ein kleines Beispiel aus meinem Umfeld:

Ein guter Freund von mir hat vor 2 Jahren ein Depot auf deinem DiBa konto eröffnet. Er hat 3000 euro in verschiedene aktienpakete investiert und das ganze quasi als "sparkonto" genutzt. Indem er die kurse gut beobachtet hat und in einigen Monaten clever verkauft / andere aktien erworben hat, konnte er die 3000€ auf 3500€ vermehren. Das ist jetzt nicht die Welt, aber auf einem Sparkonto hätte er in 2 Jahren gerade einmal 45€ dazu bekommen. Geld anlegen ist zwar viel mehr Arbeit, aber reiche Familien erhalten so seit generationen ihren Reichtum.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

Kennst dich gut aus? Können wir mal über Telegram schreiben?

0
Richtig sparen ist die beste Methode meiner Meinung nach.
Selbst wenn man 200 Euro jeden Monat spart, kommt man in 10 Jahren auf knapp 30000 Euro. Was meint ihr?

12 * 200 * 10 = 24000.

Wie kommst Du auf 30000?

Und was verstehst Du unter "richtig sparen"?

Zinsen mit einbezogen :) Konsequent sparen

0
@mrdanny955
Zinsen mit einbezogen

Wo willst Du denn heute solche Zinsen bekommen?

0
@Sophonisbe

Das ist ein anderes Thema ;) Aber was hälst du von Sparen?

0
@mrdanny955
Das ist ein anderes Thema ;)

Du redest hier immerhin von einem Zinssatz von über 4% Zinsen. In der heutigen Zeit absolut utopisch. Von der Kapitalertragssteuer mal ganz abgesehen.

Aber was hälst du von Sparen?

Sollte man machen. Meine Tages- und Festgeldkonten sind der sichere Teil meines Depots bzw meine Liquiditätsreserve.

1

Geld vermehren, aber wie soll man das heute machen?

Hallo zusammen, noch vor kurzem habe ich mein Geld in Aktien angelegt. Aber der Aktienmarkt von heute ist auch nicht mehr das was er mal war. Die Gewinne sind im Vergleich zu den letzten Jahren eher gering, und man muss laufend denn richtigen Zeitpunkt im Visier haben wann man sein Aktienpaket wieder abstösst. Ein Tagesgeldkonto bringt mittlerweile auch keine guten Zinsen mehr. Durch die Geldpolitik der EZB sind die Zinsen nahe Null Prozent. Die Banken versorgen sich mit billigem Geld und geben es als Kredite mit zum Teil 12% weiter. das ist ein einträgliches Geschäft und der normale Sparer bleibt dabei auf der Strecke. was aber ist nun die Alternative zum Sparen bzw. Geldanlegen ? Immobilien kaufen ?, Gold, Edelmetalle ? Jetzt ist es ja schon im Gespräch die Privatkonten mit Minuszinsen zu belegen. Was das auslösen könnte weiß jeden. Aber nochmal: wie soll man heute sein Geld auf legale weise überhaupt noch vermehren ?

...zur Frage

Wie kriegt man Zinseszinsen an der Börse?

Frage steht oben. Wie funktioniert das genau? Was muss man machen?=

...zur Frage

Woraus besteht die Rendite eines ETF's?

Hallo zusammen

Ich beschäftige mich in letzter Zeit mit der Börse und auch mit ETF's (Exchange Traded Funds). Dabei wird mir eine Sache einfach nicht klar. Und zwar ist es ja bei normalen Aktien so, dass sie für gewöhnlich eine Dividende ausschütten, also wenn ich eine Aktie für 100 Euro kaufe dann bekomme ich nach einem Jahr eine Dividende von 5 Euro (nur als Beispiel).

Nun ist meine Frage, wie das bei einem ETF läuft. Man sagt ja, dass zum Beispiel der MSCI World in den vergangenen 10 Jahren eine Rendite von 5% erzielt hat (nur eine Beispielzahl). Ist mit Rendite jetzt die Dividende gemeint oder der Kursgewinn des ETF's? Oder setzt sich die Rendite aus Dividende und Kursgewinn/Kursverlust zusammen?

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Dividende und Rendite?

Was ist der Unterschied ?

...zur Frage

Zwangsversteigerung vom letzten Gläubiger eingeleitet

Es gibt einen Schuldner - nein nicht ich, der hat als Sicherheit den Geldgebern eine Hypothek auf sein Haus eintragen lassen. 1. Gläubiger 50000 Euro 2. Gläubiger 30000 Euro 3. Gläubiger 20000 Euro

Nun beantragt der 3. im Bunde die Zwangsversteigerung. Jetzt wird das Haus geschätzt und der Preis liegt nur bei 50000 Euro, Das Gericht darf ab einer bestimmten Prozentzahl den Zuschlag erteilen.Sagen wir bei 40000 fällt der Hammer. Jetzt gehen eigentlich der 2. und der 3. Gläubiger leer aus da ja immer der Gläubiger an Position eins zuerst bedient wird. Kann der 2. auf der Liste das Verfahren stoppen oder Einspruch dagegen erheben ? Selbst der erste im Bunde wartet schon lange auf sein Geld . Wieso kann der 3. Gläubiger die anderen beiden fast ruinieren ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?