Clannad~After Story, ich verstehe das ende nicht?

2 Antworten

Das ist nicht ganz richtig Clannad war ursprünglich ein Computer-spiel In der man die "Arcs" nochmal und nochmal spielen musste um die Lichter von jeder Person zu sammeln (die Lichter des Glücks). Das happy end könnte man nur so freischalten. Und im Anime sieht Ushio (nach dem Besuch von Tomoya und Ushio bei seinem Vater) wie dieses Licht in tomoya aufgenommen wird. Da tomoya zu der Zeit schon bei vielen Handlungen seiner Freunde teilnahm und sie dadurch ein "glückliches" Ende gefunden haben bekam tomoya auch ihre Lichter, die im Anime aber leider nicht gut verdeutlicht wurden. Und am Ende als tomoya aufgehört hat die Bekanntschaft mit Nagisa zu bereuen und diese komplette Handlung vergessen zu wollen, ging sein Wunsch in Erfüllung und er bekam eine zweite Chance, in der Nagisa nicht einmal mehr von dieser Krankheit betroffen war, wie er es Ushio in der letzten Folge erzählte.

Für mich war es ebenfalls sehr schwer das Ende zu verstehen , ohne Onkel google's Hilfe hätt ich's auch nicht verstanden :)

Edit:

Wir haben auch von Ushio in der parallelwelt gehört "einzeln mögen diese Lichter schwach sein, aber zusammen haben Sie eine große Kraft"

Oder so ähnlich :)

0

Schwer zu erklären. Also das Mädchen in der Parallelwelt ist Ushio und der Roboter ist ihr Vater (hab jetzt den Namen vergessen, du weißt wen ich meine, die Hauptperson XD). Und als die beiden sterben (oder zumindest Ushio) schafft sie es in der Parallelwelt die Zeit zurückzudrehen und ihr Schicksal (und das von Nagisa) zu ändern.

Ah oke hab es jetzt auch verstanden, der Anime hatte sehr viele emotionen :D

0

Was möchtest Du wissen?