Clamydien via spucke übertragbar?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Lockenrock

Viel wichtiger als diese Frage ist die Frage ob du zum Zeitpunkt der Geburt bereits vaginal positiv warst, denn da können Clamydien wirklich übertragen werden.

Wurde überhaupt ein oraler Abstrich bei dir gemacht und war dieser auch positiv, wenn der Abtrich am Genitaltrakt positiv war heißt das ja noch lange nicht, dass auch der orale Abtrich positiv ist.

Clamydieninfektionen im Rachenraum heilen innerhalb einiger Wochen wieder aus von daher wäre es weniger schlimm wenn da tatsächlich übertragen worden ist, im Prinzip entwickeln sich dadurch nur grippale Symptome sei denn dein Kind ist immungeschwächt.

Du solltest aber generell vermeiden deine Kinder mit deinem Speichel in Kontakt kommen zu lassen vor allem bei Säuglingen, auf die Art können sowohl Herpesviren wie EBV oder CMV bei denen man eine Reaktivierung im Unterschied zum normalen Lippenherpes nicht merkt als auch Kariesbakterien übertragen werden.

LG

Darkmalvet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lockenrock
21.10.2016, 23:15

Danke für deine Antwort. 

Nein das Kind ist bereits 2 Jahre alt.. und nochmals ein nein, ich habe das Ergebnis telefonisch heute Nachmitag bekommen. 

Heisst das, falls mein Kind dies jetzt im Rachen hätte, würde es von alleine abheilen? Bei mir ist es warscheinlich, es auch im Rachen zu haben, danke für die Info ich werde es am Montag gleich untersuchen lassen. Aber ist in diesem Falle eine Ansteckung durch das Essen mt der selben Gabel möglich?

0

Sexuell sind Chlamydien immer übertragbar. Ihre Frage ist gar nicht so einfach, aber wenn Sie z.B. infizierte Hände haben kann es theoretisch zu Infektionen führen. Des Weiteren gibt es unterschiedliche Formen der Chlamydien, einige sind dann tatsächlich auch über den Mund übertragbar, z.B. die Chlamydien die für die Pneumonie in Frage kommen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?