Cityrad oder Trekkingbike?

3 Antworten

Bei nur 12 km ist es eigenlich egal, welchen Radtyp man wählt, und kann anhand der Ausstattung entscheiden, z.B Nabenschaltung und Nabendynamo (wobei man natürlich die Beleuchtung auch am Helm haben kann -- ist flexibler). Man sollte überlegen, ob es bei diesen 12 km bleibt, wenn man schon ein neues Rad hat. Wie wär's mit einem Sonntagsausflug durch den Wald zum Baggersee? Oder eine Wochenendradtour mit Freunden? Wenn's also auchmal durchs Gelände gehen darf, ist ein Trekkingbike vorzuziehen.

Trekkingbike. Beleuchtung und Bleche kannst Du nachrüsten (bzw. bei der Preisverhandlung gleich mit heraushandeln). Auch einen Gepäckträger, wenn Du nicht eh mit einem Rucksack fährst.

Im Vergleich zum Citybike hast Du eine aerodynamischere Sitzposition, außerdem ist es deutlich leichter. Meist hast Du auch eine bessere Schaltung --- all das trägt zur Geschwindigkeit bei.

Federgabel ist ausreichend, wenn Du hauptsächlich Straße fährst, dann sollten 80mm Federweg ausreichen (vollgefedert ist es wieder sinnlos schwer). Als Bremsen würde ich Dir V-Brakes empfehlen (ist vermutlich mittlerweile eh Standard).

Bei der Schaltung musst Du schauen. Wenn sie zu gut ist (ab Deore aufwärts), dann wird das Fahrrad schnell zum begehrlichen Objekt. Aber bei Deinem Preislimit sollte das nicht das Problem sein. Ausprobieren solltest Du, ob Du mit einer Gripshift oder einer herkömmlichen Schaltung besser zurechtkommst.

So oder so: Probefahren, nicht jeder Rahmen passt zu jedem Körper.

Auf dem Citybike kannst du schon mal Dinge auf den Gepäckträger nehmen und die Sitzhaltung ist i.d.R. etwas aufrechter. Das Trekkingbike hat keinen Gepäckträger und auch keine Schutzbleche. Bei Regen mußt du also zusätzliche Schutzbleche montieren, wenn du dir die Klamotten nicht versauen willst. Außerdem haben Trekkingräder normalerweise original keine Beleuchtung angebaut. Auch dies sind bei Citybikes immer schon vormontiert. Wenn du nur über Asphalt fährst, würde ich zum Citybike greifen.

Das stimmt so nicht. Beides Cityrad und Trekking-Bike haben Gepäckträger. Cityräder haben teils noch zusätzlich einen Korb vorn oder einen niedrigen Einstieg zum rauf und runter springen. Hier kann man beides Cityräder und Trekkingbikes mit Gepäckträger und Schutzblechen sehen : http://www.ks-cycling.com/

Trekkingbike nicht mit MTB verwechseln.

0

Was möchtest Du wissen?