Citroen "erstickt" und stinkt nach verbranntem Gummi

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin seit ca 25 Jahren Citroen Fahrer (C 5) ,mache vieles selber am Wagen,bin aber trotz allem kein Experte. Soviel vorweg!Welches Symbol zeigt die Warnlampe an? Wie schauts aus mit dem Keilriemen an der Lichtmaschine? Genug Spannung? Wenn es nach Gummi riecht, kann es u.U. auch ein angeschmortes Kabel sein. Ist zwar n' blöder Tip,aber versuche mal im Stand festzustellen ob irgendein Kabel direkt am Motorblock anliegt , bzw. schmort. Manchmal sind es einfach nur Kleinigkeiten (und man muß nicht alles glauben was 'Meisterchen' sagt) Noch n' Tip: Es gibt C 3 Foren,bzw. generell Citroen ,im Internet.Die Jungs (und Mädels) sollten eigentlich entsprechende Antworten parat haben und helfen können. (Motortalk z.B. ,da wirst du geholfen ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zlaticko
26.08.2012, 10:39

Vielen Dank für die Tipps, ich werde noch im Internet nach weiteren möglichen Diagnosen suchen. Freundliche Grüße

0

Die Werkstatt hat den Fehlerspeicher doch sicher ausgelesen, dann müssten sie auch sehen von wo, der Fehler ungefähr kommt! Und ausserdem, könnten sie euch sagen, was im Fehlerspeicher stand.

Und einfach so auf Verdacht ne Zünspule wechseln, ist Blödsinn.

Wenn es nach verbrannten Gummi stinkt, hätte ich beim C3 sofort das Massekabel der Batterie bzw. am Motorblock in Verdacht. Der C3 hat nämlich gerne mal Probleme mit dem Massekabel.....

Ansonsten würde ich, den Fehler erst mal eingrenzen, dazu musste erst mal sehen, wann der Fehler auftritt. Sporadisch, beim langsamfahren, Standgas, beim betätigen der Kupplung ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zlaticko
26.08.2012, 10:39

Vielen Dank, den Fehlerspeicher haben sie ausgelesene, die Diagnose lautete eben defekte Zündspule :-(

0

Dieses "Ersticken", war das eher ein Motorausgehen oder unregelmäßiger Lauf des Motors oder wurde der C3 einfach langsamer, als ob er gegen einen hohen Widerstand fährt?

Wenn es das Zweite ist, dann kann ein Bremssattel festsitzen - da riecht es auch nach Gummi.

Beim Ersten würde ich einen Marderverbiss nicht ausschließen. Eine Kontrolle der Zündkabel, aller elektrischen Leitungen, Wasserschläuche und Keilriemen lann da den Fehler finden helfen.
Natürlich kann auch ein Kabel irgendwo schmoren, weil es am Motorblock anliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zlaticko
28.08.2012, 13:33

Vielen Dank, angeblich wurde der Fehler jetzt gefunden-eine Dichtung soll kaputt sein und ein Kabel war an einer blöden Stelle durch, wie schon von vielen vermutet :-) Also mal abwarten ob die Warnlampe wieder zuschlägt und die Fehlersuche weitergeht...

0

Was möchtest Du wissen?