Citalopram abgesetzt HILFE!

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hast du die Medikation ohne Anraten deines Arztes abgesetzt? Das sollte man grundsätzlich nicht machen.

Ich würde dir daher raten, mit deinem Arzt sowohl über die deiner Meinung nach fehlende antidepressive Wirkung, die eigenmächtige Absetzung und die Symptome sprechen, die möglicherweise mit der Absetzung in Zusammenhang stehen.

Es ist definitiv besser eine Rüge vom Arzt für das Absetzen des Medikaments zu kassieren, aber im Gegenzug eine neue medikamentöse Therapie abzusprechen, als das Ganze zu verheimlichen und irgendwelche abenteuerlichen Alternativkonzepte auszuprobieren.

Eine qualifizierte Antwort zu deinen jetzigen Beschwerden kann dir höchstens dein Arzt geben. Einen anderen Rat, als zum Arzt zu gehen, kann ich dir nicht geben.

Alles Gute :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind normale Nebenwirkungen beim absetzen von Medikamente die den Serotoninhaushalt beeinflussen. Mach dir nicht zu viele Sorgen aber im Zweifel IMMER den Arzt fragen.

Ich hoffe dass du das Medikament auf Anraten des Arztes abgesetzt hast ansonsten sofort weiter nehmen.

Ansonsten solltest du dich beruhigen das ganze kann sehr lange Anhalten (mehrere Wochen) aber es ist völlig normal da dein Gehirn sich auf den veränderten Stoffwechsel einstellen muss.

Ich bin kein Arzt habe aber selbst ähnliche Medikamente und kenne das aus eigener Erfahrung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es macht auch nicht Abhängig...Abhängig hieße - das du ohne nicht kannst und das schilderst du hier nicht - das was du erlebst sind Absetzerscheinungen, die sind normal und dauern eine Zeit lang (bei mir ca. 8 Wochen)...hast du die Dosis langsam reduziert? Davon lese ich hier nichts...um so heftiger reagiert dann halt der Körper wenn er von heute auf morgen den Stoff nicht mehr bekommt den er lange zugeführt bekommen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die Medikamente ausschleichen das weisst du schon oder? Man kann die Citalopram nicht einfach so absetzen, die müssen ausgeschlichen werden. Ansonsten hast du halt Absetzerscheinungen die erste Zeit in der du die Tabletten nicht mehr nimmst. Und das kann alles mögliche sein unter anderem auch das was du beschreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man soll Medikamente nicht einfach abesetzen, rede über die Probleme mit dem Arzt der sie dir verschrieben hat. In der Packungsbeilage müsste aber stehen, dass beim Absetzen der Medikamente die Symptome wieder auftreten können. Ich nehme selbst Citalopram und wenn deine Depression nicht besser wurde, sollte man auch das mit dem Arzt besprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch, wenn es nicht abgängig macht, hast du jetzt zunächst Entzugserscheinungen. Besser wäre gewesen, du hättest das Absetzen zuvor mit deinem Arzt besprochen und das Mittel u.U. langsam herunterdosiert.

Aber wenn jetzt die Symptome weg sind ist das ja schon mal prima :) Das andere vergeht auch wieder, mach dir keine Sorgen. -> Aber geh ruhig trotzdem lieber noch mal zu deinem Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil du es höchst wahrscheinlich nicht zusammen mit dem Psychiater ausgeschlichen hast. Diese Medikamente kann man nicht eigenmächtig absetzen. Geh bitte zu deinem Psychiater, hier kann dir niemand helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?