Citalopram 20 mg

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

folge den rat von deinem doc....

kleiner tip von mir....nehme die tablette abends nach dem abendessen...ich nehme die selbe sorte seit 3 jahren und habe festgestellt das man sie lieber abends nehmen sollte...lg und gute besserung

7

nimm die 20 mg ...also ich komme damit gut klar...das wird schon wieder...kannst dich jederzeit melden wenn du rat brauchst ...lg

0

Die Höchstdosis sind 60 mg am Tag, also drei Tabletten. Wenn Dein Arzt sagt, dass Du eine Tabelette am Tag nehmen sollst, dann mach das bitte auch. Sollten sie nach ca. drei Wochen noch keine Verbesserung bringen oder die Nebenwirkungen bei Dir stärker ausgeprägt sein, sprich mit Deinem Arzt über eine Umstellung auf ein anderes Antidepressivum.

ich nehme schon seit Jahren Citalopram 40 mg am Tag. Die Dosis ist für den Anfang gut. Mit Nebenwirkungen hatte ich nur am anfang zu tun. Jetzt habe ich keinerlei Nebenwirkungen. Es ist auch egal zu welcher Tageszeit man sie nimmt. Ich nehme sie morgens und mittags. Sie sind sehr gut verträglich. Wichtig bei einer Depression ist es, dass man Vertrauen zum Arzt hat und die Einnahme bzw. die Dosis mit ihm abspricht, denn nur so ist gewährleistet, dass er den Verlauf der Krankheit richtig beurteilen kann.

Einschleichen Citalopram 20 mg nach Einnahme Johannniskraut?

Hallo liebe Community,

Nach langem Überlegen und auf Rat mehrerer Psychiater und meiner Therapeutin habe ich mich für die Einnahme eines Antidepressivum entschieden. Meine Hausärtzin hatte mir erst Johanniskraut verschrieben. Seit gestern habe ich nun Citalopram 20 mg, was ich einmal täglich nehmen soll. Da meine Hausärtzin mir nicht gesagt hat, dass ich das Johanniskraut nicht parallel weiter nehmen darf, habe ich gestern früh beides genommen und hatte üble Nebenwirkungen. (erst Überkeit, dann Schwindel bis ich umgekippt bin, danach extremes Schwitzen, Tinitussgeräusche, Herzrhythmusstörungen und auch kurzzeitig keinen Puls...später dann starke Unruhegefühle, extreme Müdigkeit, Übelkeit und Muskelzucken)

Ich bin mir nun nicht sicher, ob das nur daran liegt, dass ich die beiden Medikamente parallel genommen habe oder ob ich das Citalopram nicht vertrage. Ich habe mich dazu entschlossen, es nochmal damit zu probieren, möchte aber erstmal ein paar Tage warten und das Johanniskraut weglassen.

Kann mir jemand sagen, wie lange ich ungefähr warten sollte (gestern letzte tablette Johanniskaut) bis ich nochmal das Citalopram probieren kann? Oder sollte ich es lieber gar nicht nochmal nehmen?

Liebe Grüße & schöne Weihnachten :)

...zur Frage

Citalopram 10 mg? Wirkung und Zeit?

Ich nehme in 3 Wochen Citalopram (vom Neurologen verschrieben) da ich seit 2-3 Jahren leichte bis mittelschwere Depressionen habe. Antriebslosigkeit, Müdigkeit, vorallem Derealisation, Verwirrtheit und Schlafstörungen. Bin allerdings erst 16. Reichen 10 mg überhaupt? Im Internet lese ich, dass die meisten 20 mg oder mehr nehmen und nur zum Anfang 10. Wäre froh über Erfahrungsberichte. Danke im Voraus!

...zur Frage

Erfahrungsberichte über Citalopram 1A Pharma 20 mg

Halloo Leute,

ich war letztens wegen Konzentrationsstörungen bei einem Neurologen; er hat festgestellt dass ich mich in einer depression befinde und hat mir die " Citalopram 1A Pharma 20 mg" Empfohlen.

Ich würde gerne einige Erfahrungen von euch hören. Besten Dank im Voraus

LG

...zur Frage

Citalopram 10 mg

Hallo ich habe eine Frage ich nehme seit 4 Tagen Citalopram 10 mg .. Seit ich die Tablette nehme habe ich so ein Druck in Kopf und Appetit Losigkeit .. Was kann ich dagegen tun ? Soll ich sie Tablette absetzten oder weiterhin nehmen ? Danke im vorraus

...zur Frage

Wie lange mit der Einnahme von Citalopram warten nach der Einnahme von Johanniskraut?

Hallo, ich (w, 20) bin in Behandlung aufgrund meiner Depressionen. Nun hat mir mein Arzt - wieder - Citalopram 10mg, einmal täglich, verschrieben. Vorher hatte ich Opipramol 50mg und zusätzlich Johanniskraut.

Da ich in der Pflege arbeite, weiß ich was für Nebenwirkungen auf mich zukommen, wenn ich das Johanniskraut und Citalopram gleichzeitig einnehme, deshalb habe ich meine letzte Johanniskrauttablette vorgestern genommen.

Jetzt ist aber meine Frage: Wie lange muss ich mit dem Einnahmebeginn von Citalopram warten, damit ich die Nebenwirkungen von dem zusätzlichen Johanniskraut vermeiden kann? Kann ich bedenkenlos heute schon damit anfangen?

Danke im Vorraus für alle Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?