Cisco Switch

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Um solche Dinge zu verfolgen, benutzt man das logging. Also Uhrzeit konfigurieren, möglichst per NTP, Zeitstempel einstellen und Loggingpuffer aktivieren:

clock set ... oder ntp-server (ggf. noch Optionen wie Zeitzone, automatische Sommerzeit etc.) service timestamps datetime (ggf. noch weitere Optionen wie Zeitzone etc.) logging buffered error

Interface up/down wird als severity level 3/error notiert. Mit show logging kannst Du Dir das logging anschauen.

Alternativ lässt Du Dir alles an einen Syslog-Server schicken: clock set ... oder ntp-server (ggf. noch Optionen wie Zeitzone, automatische Sommerzeit etc.) service timestamps datetime (ggf. noch weitere Optionen wie Zeitzone etc.) logging

Sehr elegant, aber auch aufwändig wäre die Konfiguration der Switchports mit 802.1x inklusive Accounting.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suessf
23.03.2012, 07:30

Hut ab - ausgezeichnete Antwort!

PS: Ich würde einen Syslog-Server oder 802.1x dem internen Logging vorziehen.

0

Was möchtest Du wissen?