Cicero gegen Verres

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Über eine Verteidigung in der Sache ist nichts überliefert. Gaius Verres hatte Quintus Hortensius Hortalus zum Verteidiger genommen, ein bedeutender Redner (galt damals als der hervorragendste in Rom, besonders als Anwalt vor Gerichtshöfen; für Cicero wohl auch ein Anreiz, ihm diesen Spitzenrang streitig zu machen). Die Verteidigung setzte auf Verfahrenstricks und Verzögerung, um den Prozeß zu verschleppen. Im nächsten Jahr wären die Umstände für Verres verhältnismäßig günstig gewesen. In den Wahlen für die Ämter im Jahr 69 v. Chr. waren Quintus Hortensius Hortalus und Quintus Caecilius Metellus (etwas später hinzukommender Beiname „Creticus“) zu Konsuln bestimmt und Marcus Caecilius Metellus (wie sein Bruder mit Verres befreundet) zum Praetor (durch Los mit dem Vorsitz des Repetundengerichtshofes).

Marcus Tullius Cicero begann am 5. August 70 v. Chr. mit der Anklage, vom 6. – 13. Augusr wurde sie durch Zeugen und Dokumente untermauert. Verres erklärte sich nach 3 Verhandlungstagen für krank und nahm selbst nicht mehr teil. Als die Verhandlung am 20. September fortgesetzt wurde, war Verres bereits nach Massilia ins Exil gegangen. Die Beweislast war insgesamt zu erdrückend. Verres hätte einen Verteidigungsversuch am ehesten noch mit dem Versuch einer Abschwächung der Vorwürfe unternehmen können, mit dem Bestreiten einiger einzelner Anklagepunkte und einer Behauptung, vom üblichen Verhalten römischer Statthalter gar nicht so sehr abgewichen zu sein.

Informationen stehen in Cicero-Biographien, z. B.:

Manfred Fuhrmann, Cicero und die römische Republik. Paperback-Ausgabe. 3. Auflage. Düsseldorf : Patmos, 2007. ISBN 978-3-491-691132-2

Eine Seite mit einer ausgedachten Verteidigung, in der es hauptsächlich um einen Vorgang in Lampsakos (einer Stadt am Hellespont) geht, nicht auf Sizilien:

http://boa.unimib.it/bitstream/10281/335/17/Verres%20vor%20Gericht.pdf (lange Ladezeit)

Quintus Hortensius Hortalus: S. 11 – 14 (allgemeiner Ansatz: übertrieben strenge Moralvorstellungen der Anklage machen aus kleinen menschlichen Unvollkommenheiten, die natürlich sind, die Lasterhaftigkeit eines Monsters)

Quintus Curtius (Klient und Freund des Verres) S. 15 – 18 (Verres sei durch frei erfundene Schilderungen belastet worden, ein ausgeklügelter Versuch, den Angeklagten aus jahrelanger persönlicher Feindschaft einer ungerechtfertigen Strafe zu unterwerfen)

Gaius Verres S. 19 – 21 (Ciceros kunstfertige Redegewandtheit, Schmeicheleien und Lügen eines Emporkömmlings und Schmarotzers sollen die Richter nicht blenden; er selbst habe Rom nach bestem Wissen und Gewissen gedient.

Danke für Deinen Hinweis. Habs jetzt auch bei Wiki gleich berichtigt.

0

Verres hat nichts gesagt. Er ist einfach geflüchtet. Er hätte als Verteidigung sagen können, dass das alle so gemacht haben. Eine Provinz nach dem Amt des Prätors oder Konsuls diente zum finanziellen Gesundstossen, da der Wahlkampf für beide Ämter Unsummen verschlang. Verres hatte nur das Problem, dass er etwas zu exzessiv geplündert hat und die Sizilianer Cicero auf ihrer Seite hatten. Sonst wäre der Prozess nie zustande gekommen.

Über die möglichen Gegenreden von Verres, scheint es keine Dokumente zu geben, es scheint als überließ er sich in der Verteidigung ganz und gar seinem Anwalt Quintus Hortensius Hortalus., der hauptsächlich auf eine Verzögerungstaktik des Prozesses aus war, weil dann wohl ein Freund des Verres den Vorsitz des Repetundengerichtshof übernommen hätte, hierbei handelte es sich um Quintus Caecilius Metellus Caprarius. Dies wußte aber Cicero zu vereiteln und Verres gab den Prozess vorzeitig verloren und begab sich ins Exil nach Massilia (Marseille)

Die Reden des Cicero vs Verres findest Du hier: http://www.thelatinlibrary.com/cicero/ver.shtml

Die Angabe zu dem Vorsitzenden des Repetundengerichtshof im Folgejahr ist falsch (es war ein anderes Mitglied der vornehmen Familie).

0
@erweh

Ist das dann der richtige "Marcus Caecilius Metellus" ?

0
@erweh

Ja, der in meiner Antwort genannte Praetor 69 v. Chr. (Politiker mit dem Namen hat es noch mehr gegeben).

0

Was möchtest Du wissen?