Cicero de natura deorum 27.1?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aber wir, wenn wir sagen, dass die Welt durch die Natur besteht und verwaltet wird, bezeichnen [sie] nicht wie eine Erdscholle oder ein Stück Stein oder irgendetwas dieser Art des "Durch-keine-Natur-Zusammenhängens", sondern wie ein Baum oder ein Tier, in denen keine Zufälligkeit, sondern Ordnung und eine gewisse Gleichheit zur Kunst zutage tritt.

Was möchtest Du wissen?