chronischer magnesiumverlust -Rezept vom arzt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was genau ist das denn für ein "organisches" Magnesium?

Ich würde Citrat empfehlen. Das ist "organisch" (Citronensäure = organische Säure, körpereigen), wird dementsprechend gut aufgenommen (anders als z.B. Mg-Carbonat oder -Oxid) und immer noch billiger als Aminosäurenchelate.

Das beste was du in der Drogerie bekommst ist meiner Erfahrung nach ohnehin das Citrat.

Allerdings: Was, wenn es gar nicht das Magnesium ist, das dir hilft? Sondern das Citrat, d.h. die (Citronen-)Säure? Du kannst ja mal statt Magnesium einfach Zitronensaft(schorle) ausprobieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissMariposaa
03.12.2015, 19:52

Genau das nehm ich immer. Nehme immer Magnesium Verla Granulat. das ist Citrat. Stimmt es das manche menschen oxid usw nicht aufnehmen können? Ich kann nur Citrat aufnehmen ! bzw meine Muskeln mögen nur das.

0

Für Magnesium zählt die Krankenkasse nicht. Alle Magnesiumpräparate stehen auf der "Negativliste".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe neben einiger anderer Baustellen Morbus Crohn und dadurch auch erhöhten Magnesiumbedarf. Mir helfen am besten die Tabletten bzw. die Ampullen von Aldi. Die teureren habe ich schon ausprobiert, die haben nichts gebracht. Da ich die Tabletten zu schnell wieder ausscheide, haben sich die Ampullen bewährt. Schon mal probiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi MissMaripoaa,am besten die Elektrolyte labormässig bestimmen lassen.Insbesondere Magnesium sollte mit bestimmt werden,um den angeblichen Magnesiummangel zu verifizieren.Erst dann ist die Substitution sinnvoll.LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Wie kommst du auf die Idee, dass du "hohen Magnesiumverlust" hast? Wie hast du das an dir selbst diagnostiziert? 
  • Wie kommst du auf die Idee, dass nur organisches Magnesium wirksam sein könnte? Das ist definitiv Mumpitz und nur ein Werbetrick der teuren Präparate. Im sauren Milieu des Magens werden alle leicht wasserlöslichen Magnesiumsalze gelöst und das Gegenion spielt danach keine Rolle mehr, da immer ein Überschuss von Chlorid in der Magensäure enthalten ist. Da bildest du dir nur was ein und fällst auf die Werbeaussagen herein.
  • Bis auf sehr seltene, ernsthafte und akute Krankheiten wird dir kein Arzt Magnesium auf Rezept verordnen. Solche Nahrungsergänzungsmittel muss man sich zu recht selbst kaufen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissMariposaa
03.12.2015, 17:05

weil ich pms habe und starke muskelkrämpfe ausserdem merke ich es am urin .. ich kenn meinen körper sehr gut um sowas festzustellen,keine sorge ;))

0

Was möchtest Du wissen?