Chronischer Husten? Raucherhusten? oder was ist das?

9 Antworten

Hallo Du solltest zum Arzt - und sofort aufhören. Raucherhusten ist ja oft nur ein Vorbote.  Leider merkt man fast immer zu spät dass man süchtig ist oder wird und die Folgen sind sehr oft dramatisch.

 In Deutschland sterben jährlich fast 50.000 Menschen alleine an Lungenkrebs. Nicht alle aber fast alle Raucher. Also in 20 Jahren 1 Million!!! 

Übrigens ist es zwar hauptsächlich das Nikotin was süchtig macht aber andere Inhaltsstoffe wie Teer sind wesentlich gefährlicher.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Zunächst mal ist es normal, dass Raucher sich die Seele aus dem Leib husten.

Nicht normal ist, dass sie jedem davon erzählen.

Normal ist, dass sie das Rauchen nicht aufgeben würden, wenn auch nur eine verschwindend geringe Chance besteht, dass der Husten eine "natürliche" Ursache hat. Ähmm ... und sonst natürlich auch nicht.

Nicht normal ist, dass jemand, der 4 Tage für eine XL braucht, wie einer denkt, der schon 40 Jahre dabei ist.


1. wenn dich ständig leute ansprechen du sollst zum arzt deswegen dann fragst du mal also RUHE 2. Kannst du lesen?! Das war deutlich mehr und ich hab es schon reduziert. Wenn du zuletzt an einem abend eine XXL brauchst dann versuchst dus zu reduzieren. Und DAS bockt jz eig wirklich keinen aber wenn du mir so kommst

0

Ich habe auch ein Jahr gehustet wie Du(als Raucher). Bin zum Hausarzt gegangen. Dieser hat mich abgehört und mir sonen Cortisoninhalator verschrieben. Ist davon weggegangen. Habe wahrscheinkich eine Erkältung nicht richtig auskuriert.

Der erste Weg ist zum Hausarzt. SOllte es nicht besser werden überweist er Dich weiter.

Beste Grüße

Super vielen vielen Dank, endlich mal eine gute Antwort :-)

0

Raucherhusten mit 16?

Schönen Guten Tag. 😊

Um mal von vorne anzufangen: Vor etwa 4 Wochen hatte ich einen richtig hartnäckigen Husten, der erklärungsbedingt war. Etwa eine Woche später bekam mein Freund starken Husten. Plötzlich hustete ich auch wieder. Aber halt ganz komisch, wie kein normaler Husten abläuft. Deswegen denke ich nicht das ich mich wieder bei ihn angesteckt habe, oder? Zumals der Husten den ich jetzt habe, ein anderer war, den ich vorher hatte. Nun bin ich 16 Jahre alt und rauche ungefähr seit Ende meines 14. Lebensjahres. Ich weiß, ich bin selbst nicht stolz drauf und ich möchte auch nicht irgendwelche blöden Kommentare dazu haben das ich aufhören soll und und und. Ich habe über den Tag verteilt Hustenanfälle. Vielleicht 5-6 Stück am Tag? Meistens kommt auch weißer Schleim mit hoch. Wenn ich manchmal einatme kommt auch so ein Hustenanfall. Jetzt gerade wo ich diesen Text schreibe, habe ich ein ganz leichtes stechen ungefähr da wo die Lungen liegen. Vielleicht bilde ich mir das nur ein, weil ich mir langsam Sorgen mache wegen den Husten. Jedenfalls ist es ja das beim typischen Raucherhusten morgen richtig starken Husten hat. Dies ist bei mir nicht so. Nun ist meine Frage, könnte das Raucherhusten sein und das schon nach so kurzer Zeit mit so jungen Jahren ? Oder ist es was anderes? Heute ist Donnerstag und bessert sich dies nicht, werde ich nächste Woche zum Arzt gehen. Aber vielleicht habt ihr eine Idee was das sein könnte. Vielen lieben Dank für eure Hilfe im Vorraus! 😊

...zur Frage

Erst Schleim und Auswurf aus dem Rachen, Tage später erst trockener Husten - was kann das sein?

...zur Frage

Erkältung >> Bekomme wenig Luft, was hilft?

ich bin seid Samstag krank, ich lag die restlichen Tage wie tot im Bett. Jetzt gehts mir schon besser aber das Problem ist ich habe stärkeren Husten bekommen. Jede Minute muss ich Husten, besonders beim einatmen. Habe auch schon Im Baum Muskelkater deswegen. Ich spüre kein Schleim oder sonstiges beim Husten, es ist wie als wäre mein Hals trocken.

Ich bekomme seid heute morgen schwer Luft, also ich bin jetzt nicht kurz davor zu ersticken aber normal ist das nicht! Das geilste daran ist, das meine Nase auch noch zu ist.. Beim Arzt war ich noch nicht, habe Erkältungskapseln bis jetzt genommen die sollen Nase & Hals befreien, aber davon merke ich recht wenig..  Jemand einen Rat? Ich erwarte jetzt keine Medizinischen Einstein-Antworten & ja ich sollte besser zum Arzt, aber ist momentan schwierig.
Danke im vorraus!

...zur Frage

Kann man nach nicht mal einem Jahr schon Raucherhusten haben?

Hi! Also bitte spart euch schonmal die ganzen "Rauchen ist schlecht!" Kommentare das weiß ich auch selber. ;) Also ich habe seit einem dreivierteljahr geraucht. Meistens so 3 Kippen am Tag, wenn ich Abends weg wahr auch mal mehr. Jetzt habe ich seit ein paar Wochen schrecklichen Husten, auch mit Schleim im hals, und besser wirds nicht egal was ich tue. Meinen Arzt hab ich mal so "Nebenbei" darauf angesprochen der hat aber nur abgehört und ansonsten nicht viel dazu gesagt. Ich befürchte ja leider das es Raucherhusten ist, aber kann man denn nach so "kurzer" Zeit Raucherhusten haben? Ich bin 16, und kenne eigentlich niemanden in meinem alter der davon beschwerden hat. Ich habe jetzt vorsichtshalber erst mal aufgehört, aber würde schon gern mal wissen ob es wirklich am rauchen lag.

...zur Frage

Trockener Husten und mittelohrentzündung - chronisch?

Hei Leute :)

undzwar hab ich folgendes problem ..

habe seit ende letztes jahr n problem mit meinem husten

ich bin nicht richtig krank geworden hatte abends immer so nen trockenen reizhusten beim einatmen..

habe dann noch eine mittelohrentzündung bekommen ( ohr hat sich zu gesetzt und tat dann weh ) bin darauf hin zum HNO der aber nur das ohr angeschaut hat er verschrieb mir ein antibiotikum

die schmerzen haben nach 3 tagen nachgelassen allerdings ist das ihr immer noch zu und rauscht..

mein husten nervt morgens am meisten. sobald ich wach werde und der erste reiz kommt dann huste ich permanent ( ohne auswurf oder schleim ) der reiz kommt auch eher so vom halt / kehlkopf habe ich das gefühl bzw empfinden.

habe kein fieber oder veränderten blutdruck ( 115/65-70 )

ich frage mich, ist da etwa ne entzündung im hals durch die mittelohrentzündung ? weh tut im hals eigentlich nichts habe allgemein keine schmerzen auch nicht beim husten, ist einfach nur nervig!

am tag ist der husten eher zurückhaltend und sagt abends wieder hallo.. morgens allerdings, wie ich schon erwähnte , ist es am schlimmsten.

bin männlich 22 jahre alt und hatte die letzten 2 jahre auch sehr viele arzt besuche ( hypochonder )

lunge wurde erst letztes jahr geröntgt , alles gut! lungenfunktionstest wurde letztes jahr auch gemacht war auch alles super

...zur Frage

auswurf hat jemand ne lösung?

Hallo leute ich habe 2 jahre lang gerraucht bin jetzt 17 und hatte einen raucherhusten bekommen jetzt habe ich aufgehört und bin seit 3 monaten sauber. Der husten hat nachgelassen aber nicht der auswurf jetzt frage ich mich wss sollte ich machen um es zu lösen beim arzt war ich auch hat mir schon tabletten ausgeschtrieben aber sie sind schon leer sollte ich jettzt abwarten ? Bedabke mich im vorraus :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?