chronische schilddrüsenunterfunktion tabletteneinnahme nebenwirkungen

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo lalala2011,

auch ich kann Dir sagen, dass der Arzt richtig gehandelt hat. Er hat eine Schilddrüsen-Unterfunktion festgestellt, d. h., Dein Körper und Dein Stoffwechsel laufen auf Sparflamme, so dass Deine Leistungsfähigkeit nicht voll vorhanden sein kann und es bei Nichtbehandlung zu weiteren Problemen kommen kann. Übrigens: Bei fortschreitender Unterfunktion kannst Du durchaus an Gewicht zunehmen. Eine Gewichtszunahme kannst Du aber durch Einnahme der Schilddrüsentablette verindern.

Du schreibst, dass Du keine Symptome hast. Ich sehe aber doch Symptome, nämlich "manchmal deprimiert" und "müde" und was ist mit der "Migräne"?

Schilddrüsenpatienten gehören in die Hände von Fachärzten. Deshalb rate ich Dir, Dir vom Hausarzt eine Überweisung zu einem Endokrinologen oder Nuklearmediziner geben zu lassen. Begründe es damit, dass Du eine komplette Schilddrüsendiagnostik haben möchtest, um festzustellen, welche Ursache die Unterfunktion hat. Z. B. wäre eine mögliche Ursache eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse und diese sollte abgeklärt werden. Es ist vollkommen legitim, eine Überweisung zum Facharzt in Deinem Falle zu fordern, vor allem, weil der Facharzt sehr viele Werte mehr auf Kasse bestimmen darf, als der Hausarzt und eben auch mehr über die Erkrankung weiss.

So, nun bist Du dran, die Überweisung zu holen.

Viele GrüßeCatlyn

Hallo lalala2011,

ich nehme an, dass deine Schilddrüsenwerte vorher noch nie bestimmt wurden? Daher irritiert mich das "chronisch" ein wenig.

Ich würde dir raten, die Tabletten zu nehmen. Es handelt sich um eine recht geringe Dosis, und du könntest in den nächsten 3 Monaten schauen, ob sich dein Allgemeinbefinden verbessert.

Allerdings solltest du sie dann auch wirklich regelmäßig, und eine halbe Stunde vor dem Frühstück, einnehmen.

So ein klein wenig habe ich dass Gefühl, dass du genervt darüber bist, dass deine Stiefmutter dich zum Arzt "geschleppt" hat. Allerdings gab es sicher einen Grund dafür?Wenn du dich nicht so gut fühlst, dann kann das auch organische Gründe haben. Sie hat sich sicher Sorgen gemacht, und wollte dir nur helfen. Und glaube mir, wenn man dich entscheiden lassen würde, dann wärst du sicher nicht zum Arzt gegangen, stimmts?

Nimm einfach die Tabletten, und schaue selbst, ob du dich damit vielleicht sogar besser fühlst.

LG :)

Zunehmen wirst Du sicherlich nicht. Bei einer Unterfunktion legt man eher zu. Aber Deine Schilddrüse hat im Funktionsprozess Deines Körpers überall die Hände drin, und da sollte sie schon ordentlich funktionieren. Und 25mg sind ja nun wirklich nicht viel. Vielleicht kannst Du, um besser zu verstehen, Dein im Blut ermittelten Schilddrüsenwert erfragen und ihn mit den gültigen Normalwerten vergleichen.Bei mir wurde die Schilddrüse auf Grund von Knotenbildung entfernt, ich nehme deshalb auch L-Thyroxin bereits über Jahre. Allerdings 125mg und es geht mir gut. Also hab nicht so viel Angst. Vielleicht bringt die Dir empfohlene Menge von 25mg auch mehr Power. Wenn sie Dich wirklich zu sehr "aufdreht" ist sie doch problemlos wieder absetzbar.

Doch, die solltest Du nehmen gerade in Deinem Alter. Und regelmäßig zur Kontrolle gehen. Wenn Dir der Arzt nicht passt gehst Du eben zu einem Endokrinologen und lässt Dich dort noch mal untersuchen. Der ist Spezialist für Hormone. Er wird es Dir dann auch genau erklären.

Natürlich kann es Nebenwirkungen geben wenn Hormone genommen werden. Hormone haben vielfältige Aufgaben und sind miteinander verknüpft wie die Zahnräder eines Uhrwerks. Das ist aber noch lange kein Grund sie abzulehnen. Die Nebenwirkungen sind gut beschrieben, die Möglichkeiten der Hilfe im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen.

Das ist ja glaubhaft dass Du viel erlebt hast und dies anstrengend war. Eine Unterfunktion der Schilddrüse allerdings ist gerade dann ungut damit sich keine psychische Erkrankung einnistet. Eine Abwägung ist also sinnvoll. Die Nebenwirkungen hören nachweislich auf. Nistet sich aber jetzt eine psychische Erkrankung ein ist sie nur sehr schwer wieder zu vertreiben.

Übrigens sind die Nebenwirkungen bei höherer Dosis beschrieben. Und hören nachweislich nach einiger Zeit auf.

Hallo ich bin 15 Jahre alt und hab seid einem Jahr eine Schilddrüsenunterfunktion und nehme L-Thyroxin 25. Ich habe das gefühl das ich von diesen Tabletten zunehme(1,61/47Kg) wenn mein bauch mal einigermaßen dünn ist und ich nur 2 brote esse ist wieder total dick! werde ich jetzt wegen der SU zunehmen ?

user1937 21.03.2012, 14:39

Eigentlich heißt es, man nimmt davon nicht zu sondern manchmal sogar ab, aber ich hatte auch immer das gleiche Gefühl wie du.. Ich denke, da reagiert jeder Körper anders, aber ich weiß es nicht genau, bin ja kein Arzt, obwohl ich denke, dass manche Ärzte davon auch keine Ahnung haben :P

0

Ich würde an deiner Stelle die Tabletten nicht so einfach nehmen, vor allem, weil dir der Arzt das nicht richtig erklärt hat. Er hätte dir ja wenigstens sagen können, ob da ein Zusammenhang mit deiner Migräne bestehen könnte. Abgesehen davon geht es dir ja gut, und wenn du eine sehr schwere Zeit hattest, dann ist es ganz normal, dass du nicht immer gut drauf bist. Die Pubertät ist ohnehin nicht immer einfach. Wenn du die Tabletten nehmen würdest, wärst du vielleicht etwas weniger müde, aber dafür auch nervöser; eine Gewichtszunahme brauchst du nicht befürchten, eher im Gegenteil. Geh vielleicht noch zu einem anderen Arzt, wenn du unsicher bist.

Catlyn 16.06.2011, 23:02

Der Arzt hat eine Unterfunktion der Schilddrüse festgestellt. Deshalb ist die Einnahme eines SD-Präparates absolut gerechtfertigt und richtig, gleichgültig ob die Unterfunktion Mitverursacher einer Migräne ist oder nicht. Behandelt man eine Unterfunktion nicht, so kann das auf längere Sicht weitere Probleme verursachen, die evtl. nicht mehr rückgängig gemacht werden können.

0

Du kannst den Arzt vertrauen er hat alles richtig gemacht und du solltest auch besser die Tabletten nehmen... Ich würde dich einfach vorschlagen ein anderen Arz auf zu suchen und im seiner Meinung zu Fragen kannst auch nach eine Ärztin suchen... Wenn du diese Tabletten nicht nimmst, werde deine Symptomen sich verschlimmern... und irgendwann wirst du dann doch feststellen, dass du eine Arzt und diese Tabletten brauchst. Du kannst doch bei Google nachschauen...

Hallo, auch ich nehme gegen Unterfunktion der Schilddrüse jeden Morgen 1 Tablette ein und das schon über 3 Jahre. An Gewicht habe ich nicht zugenommen, eher etwas weniger. Dazu kommt, daß die Unterfunktion Depressionen hervorrufen kann - ist mir passiert -. Also nimm die Tabletten, Nebenwirkungen gibt es nicht und es wird dir besser gehen. Mir wurde gesagt, daß diese Tabletten nach einigen Jahren vollständig wegfallen können, wenn die Schilddrüse wieder ordentlich arbeitet. Alles Gute und liebe Grüße von Selig.

EvilGirl 11.11.2011, 19:40

Das heißt, dass diese Krankheit nicht bei allen chronisch sein muss? Ich habe zwar noch keine Tablettentherapie bekommen, aber wenn, dann nur für ca. ein jahr. Heißt das, dass ich nach einem Jahr wieder gesund bin?

0

Hey,

Wenn du Hormone nimmst, verlierst du Gewicht und nicht umgekehrt. Da die Hormone zb. für die Fettverbrennung gebraucht werden.

Diese Tabletten sind unheimlich wichtig. Wenn die Schilddrüse nicht richtig funktioniert gibt es ein Chaos in deinem Hormonhaushalt.

Glaub mir... ich hab keine Schilddrüse mehr .. und sprech da aus Erfahrung.

Liebe Grüße, Flupp

EvilGirl 11.11.2011, 19:43

Das tut mir leid. Was würde denn bei dir passieren, wenn du deine Tabletten nicht mehr nimmst?? Und wieso nimmt man dann bei überschüssigen Tablettenzufuhr nicht wieder ab? Kann man vom Hausarzt oder eben von meiner Nukleararzt irgendwas (wie andere oder weitere Hormone) geben lassen, um diese Kilos loszuwerden?

0

Ich würde vorher noch einen Heilpraktiker konsultieren. Deren Medizin ist durchaus wirksam, hat allerdings kaum oder gar keine Nebenwirkungen.

Catlyn 16.06.2011, 22:59

Leider gibt es kein wirksames Naturmittel, dass eine SD-Unterfunktion dauerhaft ausgleichen könnte. Das ist leider Wunschdenken :( Bei einer Unterfunktion der Schilddrüse kann ein Heilpraktiker nur helfen, das Befinden in irgend einer Weise zu verbessern (z. B. durch Homöopathie, etc.). Nicht mehr und nicht weniger.

0

Wenn du Schilddrüsen-Hormone nimmst, verlierst du eher an Gewicht. Prinzipiell kann man sagen: Lieber zu viel Schilddrüsen-Hormone als zu wenig. Wir wollen's aber nicht übertreiben. Ein möglicher Nachteil wären vielleicht schwitzige Hände, aber das ist alles, was mir jetzt einfällt. Ansonsten wirst du wahrscheinlich aktiver, fröhlicher und dünner.

EvilGirl 11.11.2011, 19:45

Was sind denn die Nebenwirkungen von diesen Tabletten? Nehme ich bei meiner Unterfunktion mit diesen Tabletten wieder die Kilos ab, die mir diese Unterfunktion eingebracht hat?

0

Was möchtest Du wissen?