Chronische Müdigkeit, Problem im Alltag, was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Beim Arzt vorstellig werden und fang an Brennessel-Scharfgabentee zu trinken mit Zinnkrautgemischt, Das macht dich munter und läst deine Migräne weniger werden. Beinwelltinktur zum Einreiben auf die schmerzenden Gelenke wirkt wahre wunder und läst dich schmerzfrei werden, Hat meiner Oma geholfen  als sie sogar eine Schraube ihrer Hüftprothese locker hatte, so konnte sie trotzdem Schmerzfrei gehen.Die Brennnessel hat die Wirkung das die Allergien verschwinden. und die Schafgabe ist bei der Migräne sehr hilfreich, die Mischung zusammen macht aber die beste Wirkung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tinimini
07.03.2016, 14:10

Danke für den Stern !

0

Haben die Ärzte einen Bluttest gemacht? Den würde ich unbedingt machen lassen.

Ansonsten kann Sport helfen, die Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Wie ernährst Du Dich? Nimmst Du genug Kohlenhydrate zu Dir?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shikili
29.02.2016, 12:02

Ich achte sehr auf die Ernährung, hab aber leider auch sehr viele Lebensmittelunverträglichkeiten und kann deshalb z.B keine Weizenprodukte oder Zucker zu mir nehmen.

Sport ist bei mir nicht ganz so einfach, durch meine hüftgelenk funktionsstörung und meinen Kaputten Knien.

Ein Bluttest wurde nicht gemacht

0
Kommentar von Perlentaucher81
29.02.2016, 12:08

Mach nochmal einen Termin bei Deinem Hausarzt, schilder die Symptome und lass einen Bluttest machen. Ich bin ziemlich sicher, dass der mehr Aufschluss gibt.

1

scheue niemals davor zum arzt zu gehen. manchmal reicht es das etwas nicht in balance ist in deinem blut und solche ausmaße haben kann. bei mir ist es b12 gewesen und einige andere kleinigkeiten. und das summiert haben mich richtig matt und krank fühlend gemacht. alles als resultat falscher und unausgeglichener ernährung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eisen- und Schilddrüsenwerte ansehen ist das Einzige was mir grade auf die Schnelle einfällt. Ein Arzt sollte aber trotzdem auch auf die Idee gekommen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurden bei Dir mal die Rheuma-Werte kontrolliert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shikili
29.02.2016, 11:44

nein

1

Versuch es mit möglichst viel Tageslicht. Also spazieren, und Rolläden gleich morgens hochziehen.

Es gibt auch Wecker mit Lichtfunktion.

Vielleicht hilfts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shikili
29.02.2016, 12:03

Tageslicht ist immer genug. Die Rolläden sind immer oben und ich bin auch jeden Tag draußen unterwegs.

0

Was möchtest Du wissen?