Chronische Insomnia

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nicht jeder Mensch benötigt gleichviel Schlaf. Krankhaftes Versuchen zum Einschlafen bringt nichts. Es gibt viele die haben mit vier Stunden schon genug und sind dann Munter und Ausgeschlafen, andere sind nach zehn Stunden immer noch Müde. Wenn Du Dich nach Deinem Schlafen Müde und Unausgeschlafen fühlst dann solltest Du Dein Problem mit einem Arzt besprechen und auch behandeln lassen. Medikamente nur im Notfall und nur für kurze Zeit, man wird Süchtig davon und braucht dann immer höhere Dosen. Wenn Du nicht schläfrig bist gehe nicht ins Bett, nutze diese Zeit mit etwas Sinnvollen. Nie Sorgen und Probleme mit ins Bett nehmen. Im Bett kann man keine Sorgen und Probleme lösen, Schreibe alles auf einen Zettel was Dich bedrückt, Du kannst es dann am nächsten Morgen wieder weiterverfolgen. Im Bett soll man sich ausruhen, lieben und leider auch von Krankheten genesen und sterben. Viel Gkück

1.

Also das klingt ja schon nach wirklich ordentlichen Schlafproblemen. Unbedingt zum Hausarzt und um eine Überweisung zum Schlafmediziner/Schlaflabor bitten. So massiv wie das bei dir ist, sollte man erstmal rausfinden, woran es liegt. Mit Kräutertabletten etc. kommst du da sicher nicht weiter.Bist du beim richtigen Arzt angelangt bist, würde ich versuchen, regelmäßig schlafen zu gehen und eine Art Einschlafritual aufzubauen. Das heisst, Lüften, autogenes Training Zähneputzen und dann immer in der gleichen Abfolge. Das stellt einen innerlich auf Schlaf ein.Gibt es denn Dinge, die dich vom Schlaf abhalten? Bist du sehr aufgeregt oder aufgewühlt wenn du ins Bett gehst, machst du dir nachts viele Gedanken?

Was ist die Ursache, dass du nicht schlafen kannst? Gedanken? Vermutlich gehst du schon ins Bett mit der Idee: heute Nacht kann ich wieder nicht schlafen.... Versuche es mit Meditation und/oder Yoga

BillBrysonFan 21.06.2011, 00:30

Gedanken sind die Ursache nicht, es ist nichts psychologisches, denn sonst wuurde es auch andere Probleme geben. Yoga habe ich schon versucht - das ist generell eine sehr gute Idee aber ich habe mich einmal so übergestreckt, dass ich danach für einen Monat kaum noch gehen konnte ohne Schmerztabletten. Bin jetzt etwas skeptischer. Habe auch einige verschiedene Meditationen versucht, aber das machte keinen Unterschied. Wie lange dauert das mit dem Meditiren, bis anfängt Auswirkungen zu haben?

0

du solltest zusehen, dass du in ein schlaflabor kommst.

dann hast du auch kontakt zu den richtigen ärzten, die dir hoffentlich helfen können.

BillBrysonFan 21.06.2011, 00:24

Was wäre denn mit einem Schlaflabor gemeint?

0
diemeggie 21.06.2011, 00:29
@BillBrysonFan

das ist eine abteilung im krankenhaus.

du schläfst dann in einem zimmer, das mit kameras überwacht ist.

außerdem wirst du an monitore angeschlossen.

es werden auch blutuntersuchungen gemacht und andere mögliche gründe erörtert.

die ärzte, die dort arbeiten, sind viel informierter über insomnie als andere ärzte.

0
BillBrysonFan 21.06.2011, 00:31
@diemeggie

Wird so etwas von der Krankenkasse bezahlt oder müsste man dann privat eingreifen?

0
diemeggie 21.06.2011, 00:37
@BillBrysonFan

da du es 'beweisen' kannst (z.b. schon durch ein statement des hausarztes), übernimmt die krankenkasse die kosten.

erkundige dich bei deinem hausarzt bzgl. einer einweisung und such dir gleichzeitig eine klinik, die ein schlaflabor hat. hat nicht jede klinik.

die wartezeiten können daher etwas lang sein aber es lohnt sich.

0

Was möchtest Du wissen?