Chronische Gesichtsverspannungen und ab und zu Augenzwinkern (und unter 30)- was könnte ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe vor kurzem erfahren, dass Verspannungen vom Kopf  bis zum Nacken und in die Schultern mit der Kaumuskulatur zusammenhängen können.

Auch, wenn man sich ungewollt öfter blitzartig auf die Lippen oder innen in die Backe beißt - grauenhaft schmerzhaft. Mir wurden zum Glück vom Zahnarzt Osteopathie-Behandlungen empfohlen und verordnet, die enorm was gebracht haben. Z.B. musste der Zungenansatz justiert werden (daher kam das Lippenbeißen) und dann konnte eine Beißschiene angepasst werden, die ich nachts trage. Seitdem is a Ruh.

Deine Gesichtsverspannung könnte einen ähnlichen Ursprung haben und vielleicht könntest du mal den Zahnarzt fragen. Übrigens kleiner Tipp: Zahnärzte können auch manuelle Therapie verordnen und sind nicht budgetiert.

Ich hoffe, meine (2.) Antwort bringt dir etwas. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du reisst den mund ganz weit auf und spannst alle muskeln im gesicht ganz fest an . 10-20sek .

danach entspannst  du das gesicht ganz bewusst. kannst du beliebig wiederholen . 

tagsüber kannst das immer mal machen , sobald die verspannung stärker wird . geh aufs klo und mach schnell die übungen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Augenticks (Zucken) fallen unter die Rubrik Magnesiummangel. Vielleicht würde dir eine Kur damit gut tun - besser jedenfalls als grimassenschneidend rumzulaufen (unter 30)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isuam1
05.11.2016, 23:35

habe nicht gesagt , dass sie so rumlaufen soll.einfach mal googeln

0

was heisst chronisch ? machst du grimassen , dass das gesicht verspannt ist? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Monsieurdekay
05.11.2016, 22:19

nein, aber möglicherweise achte ich zu sehr auf meine Mimik ;)

0

muskelrelaxationsübungen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?