Chronische Erschöpfung seit Jahren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lass Deine Schilddrüsen nochmal ordentlich durchchecken!

Fatigue bleibt einem :-(

Diese permanente Müdigkeit und Abgeschlagenheit, das Gefühl, dass der Akku eeeeeewig zum Auflagen braucht (aber dann ruckzuck wieder leer ist) bleibt. Mehr oder weniger.

Ich hab mich mit diesem Zustand und bisweilen 3 Stunden Mittagsschlaf arrangiert. Geht halt nicht anders. Es rächt sich bitterbös, wenn ich nicht auf meinen Körper höre. Streß hängt mir ewig in den Knochen - kennst ja das Gefühl, als "fährt man mit angezogener Handbremse".

Was allerdings hilft: Sport! Seit ich dreimal die Woche ins Fitness geh - eine Stunde Ausdauer auf Laufband, Rad oder Rudern + ein bißchen Muskelaufbau, geht's mir wesentlich besser!

Ich bin mir sicher das es ein deinen schwankenden Schilddrüsen werten liegt! 

:) ich rate dir einen besuch beim Spezialisten ' nuklearmediziner

bist du ein Freund von Milch/Produkte?

Mineralienmangel / Spurenelementemangel.

Was möchtest Du wissen?