chronisch verschleimt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo zusammen

Wenn sich Schleim noch immer im Körper befindet, ist es möglich die Erkältung verschleppt zu haben. Hier hilft es viel zu trinken damit alles raus kommt. Bei Husten auch noch einen Schleimlöser einnehmen. Inhalieren hilft bei Verschleimung der Nase. Bei Erkältungskrankheiten immer viel Flüssigkeit aufnehmen. Das erleichtert die Ausscheidung von Schleim. Unterstützend soll das Schüßler Salz Nr. 8 und zusätzlich Nr. 3 eingenommen werden. Diese regulieren die Feuchte der Schleimhäute. sind diese zu trocken, bildet sich meist vermehrt Schleim, um den Verlust an Feuchtigkeit auszugleichen. Vielleicht sind diese Maßnahmen schon ausreichend.

da sollte der HNO arzt nachsehen.

das muß unbedingt auskuriert werden, damit es nicht chronisch wird

Veilchen: öffnet die Bronchien.

In den Blüten und Blättern stecken Saponine, die harten Husten lindern und zähen Schleim lösen Ausserdem wirkt Veilchen gegen Fiber und Schmerzen.

Rezept: 1Teelöflel frische Blüten und Blätter (bzw.getrocknetes Kraut aus der Apotheke) mit 200 ml kochendem Wasser übergisen, 15 Minuten zugedeckt  ziehen lassen, abseihen. 3 Tassen täglich.

Was möchtest Du wissen?