Chromosomen Möglichkeiten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du crossing-over außen vor lässt, dann gibt es 2 hoch Anzahl der Chromosomen(in haploider Zelle) verschiedene Möglichkeiten. Also 2 hoch n. 

Wenn du crossing over aber berücksichtigst, steigt diese Anzahl nochmal um ein vielfaches. Da man nicht weiß, wieviele Crossing-overs pro homologen Chromosomenpaar stattfinden, kann man das auch nicht berücksichtigen.

Also sind 4 rein männlichen keimzellen möglich? Aber eigentlich sind die doch diploid oder nicht? Weil das Ergebnis ist ja auch diploid also müssen die vorherigen doch auch iwie diploid sein

0
@Nuclides

nein. 2 hoch 23 also 8.388.608 Verschiedene Keimzellen können entstehen. Aber wie gesagt: Ohne Crossing-over

1
@thermocycler

Bezüglich crossing-over kann man noch sagen, dass man aber die Rekombinationswahrscheinlichkeit in Centimorgan angeben kann. Also die Wahrscheinlichkeit, dass zwischen 2 Genen eines Chromosoms ein Crossing-over stattfindet. Diese Wahrscheinlichkeit steigt mit dem Abstand der beiden Gene.

1
@thermocycler

Schonmal danke du hast mir jetzt gesagt wieviele verschiedene insgesamt raus kommen aber mir hing es darum wieviele davon ♂♂ sind.

0
@Nuclides

Also von der Frau kommen immer nur X-Chromosome. Die Wahrscheinlichkeit, dass Entweder das X oder Y Chromosom im Spermium ist, ist 50 %. Denn wenn du nur ein Chromosomenpaar zu berücksichtigen hast, rechnest du 2 hoch 1. Also kommen 2 Möglichkeiten raus: eine Zelle mit dem X, eine andere mit dem Y Chromosom.

Aus einer Vorläuferzelle entstehen also 4 Spermien. 2 mit dem X, 2 mit dem Y Chromosom.

1
@thermocycler

Darf man dann einfach so grob sagen das die Hälfte der eben genannten Zahl männlich ist?

0
@Nuclides

Ja. Wenn du jedes Chromosom berücksichtigst und berechnest, wieviele Kombinationsmöglichkeiten es gibt, kommen 8.388.608 verschiedene Keimzellen raus. Da aber bezogen auf die Gonosomen (X und Y) entweder nur ein X oder Y Chromosom in die entstehenden Zellen gelangen können, ist die Wahrscheinlichkeit 50%, dass ein zufällig gewähltes Spermium ein Y Chromosom trägt und bei der Verschmelzung mit der Eizelle ein Junge entsteht.

1

Kombinationsmöglichkeiten bei Chromosomen?

Wie berechne ich die anzahl der Kombinationmöglichkeiten wenn x=2n gegeben ist.

Dabei gilt:

x= Zahl der Kombinationsmöglichkeiten
n=Anzahl der Chromosomen im haploiden Chromosomensatz

Beim Menschen ist es doch so: Ein Mensch hat einen einfachen Chromosomensatz von 23 (1n) Also muss mann doch nur 23*2 (also 2n) rechen. Also müsste x=46 sein. Ist das richtig??

...zur Frage

Aus_welchen_Chromosomen_bestehen_Zellen?

Hallo, Nicht wundern, ich kann in der Frage gerade keine Lücken machen. Ich lerne gerade Biologie und bin sehr verwirrt. Soweit ich weiß, hat jede Körperzelle 46 Chromosomen, davon sind immer zwei gleich. Eine Keimzellen hat nur 23 haploide Chromosomen. Wir haben einen Aufschrieb im Heft, der menschliche Chromosomensatz. 44 Chromosomen und zwei Geschlechtschromosomen (Mann XY Frau XX) sind in einer Zelle. Trifft das auch bei Körperzellen zu? Oder haben nur Keimzellen Geschlechtschromosome? Bestehen Keimzellen nur aus 23 Geschlechtschromosomen? 23 geht nicht auf, gibt es dann bei dem Mann ein X-Chromosom oder Y-Chromosom weniger? Noch eine Frage ; Chromosomen waren vorher ja Chromatingerüste. Bei der Mitose verdoppelt sich dieses Gerüst, sodass daraus dann zwei Chromosomen entstehen. Hat eine Körperzelle vor dem verdoppeln dann 23 Chromatingerüste und danach 46, die sich dann wieder teilen? Ich hoff, ihr versteht meine Fragen und könnt mir weiterhelfen :/ LG, verwirrte Graue Wölfin

...zur Frage

Genetik Vererbung Chromosomen

Ich verstehe die Aufgaben nicht, weil sie für mich irgenwie widersprüchlich sind :(

2^23 versch. Samenzellen

2^23 versch. Eizellen

Wieso kommen dann 2^46 verschiedene Zygoten heraus? und nicht 4^46 ____________________________________________________________

oder wenn der Chromosomensatz 2n=4 dann ist in Eizellen ja n=3 wieso kann die Hirschkuh dann 2^3 eizellenbilden also 8 mögliche? müssten es nicht 2^6 (weil n+n=2 und 3+3=6) sein?

...zur Frage

2n=46 Chromosomen?

Wir haben eine hausaufgabe in Bio auf und ich weiß nicht ob das richtig ist.. ich will morgen nämlich gerne vorlesen!

Also aufgabe lautet:

Der mensch besitzt 2n=46 Chromosomen. Erläutere.

Meine lösung:

Ein gesunder Mensch hat 46 Chromosomen. Alle chromosomen sind doppelt vorhanden (außer die Geschlechtschromosomen), somit gibt es auch die erbanlage doppelt. So gibt es 23 Chromosomenpaare, wobei das 23. Chromosom das Geschlecht bestimmt.

Ist da richtig und kann ich noch was ergänzen?

...zur Frage

Biologie jahresarbeit 2013

Hallo :) könnt ihr mir vielleicht ein paar gute seiten empfehlen wo ich etwas über genmanipulation durch radioaktivität erfahre oder habt ihr vielleicht selber ahnung davon?? direkt geht es dabei und die dabei entstehenden erbkrankheiten usw. würde mich freuen wenn ihr mir paar gute Antworten geben könntet...

Mfg

...zur Frage

Wird eine Keimzelle bei der Meiose von einer Körperzelle gebildet?

Hey, ich hätte mal ne Frage. Ich weiß, dass Keimzellen nur einen haploiden Chromomensatz enthalten, da sie sich mit den Chromosomen des anderen Geschlechts verbinden müssen. Außerdem weiß ich das sie durch Meiose produziert werden und zwar von einem doppelten (diploiden) Chromosomensatz zu einem haploiden. Aber was ist die Ausgangszelle? Ist es eine Körperzelle(da sie 46 Chromosome hat)? Es kann ja keine normale Keimzelle sein, weil sie eben keine 46 Chromosomen hat.

Bittw helft mir und danke schon mal für eine Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?