christlicher Zusammenhang zwischen Kirche und Ehrenamt

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der christliche Wert/Grundgedanke der Nächstenliebe (2.Gebot) lässt sich durch ein Ehrenamt zum Wohle anderer direkt umsetzen.

Die "Ehrenämter" mancher Politiker, haben - auch wenn ein C im Parteinamen steht- häufig weniger christliche Grundlage sondern eher Kommerzgedanken und dienen der Erhöhung des Bekanntheitsgrades.

Eine professionelle Institution muss sich auf Ehrenamtliche verlassen können, darf sich aber nicht nur auf sie verlassen.

Ehrenamtliche müssen sich auf Hauptamtliche "verlassen" können.

Die Kirche als Institution ist ohne Ehrenamtliche verlassen.

Professionalität ergibt sich allein aus dem Zusammenspiel von Ehren-, Neben- & Hauptamtlichen. Hauptamtliche bringen Ausbildungswissen, Ehrenamtliche bringen Impulse & Potentiale der Gesellschaft mit (ohne diese wird die Institution schnell "betriebsblind").

Bestimmte Aufgaben müssen an Ehrenamtliche abgegeben werden, weil sie sonst nicht geleistet werden können (Zeit+Geldmangel)... oder sie vielleicht auch viel besser von einigen Ehrenamtlichen gemacht werden kann (vorhandene Kompetenz sinnvoll nutzen). das gilt wohl auch für Gemeinden, wo noch viele unentdeckte Potentiale schlummern .

Was möchtest Du wissen?