Christen: was ist für euch der "Heilige Geist"?

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Dreifaltigkeit, v. a. die "Erfindung" des Heiligen Geistes, ist eine seltsame Formel, durch machtpolitische Zufälle in den dogmatischen Kämpfen der Spätantike entstanden. Sie ist so sinnvoll wie die Debatte, wie viele Engel auf einer Nadelspitze Platz haben. Eigentlich kann man nur mit dem schönen Satz reagieren: "Ich glaube, weil es absurd ist."

Die Formel mindert die Vorzüge des Monotheismus, ohne die Vorteile des Polytheismus zu besitzen. Sie mindert auch den radikalen Impuls, der mit Jesus in die Welt kam. Man spürt, dass Schreibstubengelehrte, buchhalterähnliche Glaubensverwalter die Schöpfer sind.

Dabei gibt es so etwas wie einen "heiligen Geist", eine übernatürliche Kraft, die über einen Menschen kommen kann, ganz gewiss. Diese Kraft zeigt sich in der Art, wie Sophie und Hans Scholl in den Tod gegangen sind, in der Art, wie Sokrates den Schierlingsbecher trank, in der jahrelangen Fürsorge einer Mutter und eines Vaters für ihr todgeweihtes behindertes Kind oder einfach in der Entgrenzung und dem Überschwang der ersten Liebe.

Genau so wird das Wirken des Heiligen Geistes auch in der Apostelgeschichte dargestellt, als Petrus vom jüdischen Hohen Rat verhört wird. Diese spirituelle Energie gibt ihm die Kraft, im Angesicht einer potenziell lebensgefährlichen Situation mutig, stark und selbsbewusst aufzutreten. Und genau dadurch rettet er sein Leben und das der Apostel, indem er die Ankläger sozusagen "rhetorisch besiegt". Das lässt sich durchaus mit den von dir genannten Beispielen vergleichen, wie ich finde :)

0
@Indecisive

Ja, sehe ich auch so. Nur würde ich diese Energie nicht als "dritten Gott" oder "dritten Teil des einen Gottes" auffassen.

0

Ich denke, dass es Gott gefallen hat, sich uns in der Bibel als dreieiniger Gott zu offenbaren (Gott als Vater, Sohn und Heiliger Geist).

Man kann die Dreieinigkeit Gottes (Trinität) vielleicht mit drei Kreisen vergleichen, die sich in der Mitte überschneiden. Es sind drei Kreise, sie gehören aber zu einem Gesamtbild. Oder mit Wasser in seinen Aggregatszuständen: Wasser flüssig, als Eis oder als Dampf und trotzdem eben Wasser. Diese Beispiele erklären durchaus nur unzureichend und mit unserem begrenzten menschlichen Verstand, was Dreieinigkeit (Trinität) bedeutet.

Die Trinität wird bereits im ersten Vers der Bibel angedeutet: "Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde" (1. Mose 1,1). Das Wort für "Gott" ist hebräisch Elohim, das ist die Mehrzahlform von Eloah und wird von nicht wenigen Auslegern als erster Hinweis auf die Dreieinigkeit Gottes gedeutet bzw. darauf, dass Gott aus mehreren Personen besteht.

Sehr deutlich wird die Trinität (Gott als Vater, Sohn und Heiliger Geist) z. B. in Römer 8,8-9 beschrieben, wo der Geist Gottes mit dem Geist Jesu gleichgesetzt wird: "Ihr aber seid nicht im Fleisch, sondern im Geist, wenn wirklich Gottes Geist in euch wohnt. Wenn aber jemand Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein."

Sehr interessant und empfehlenswert zur Frage sind auch die folgenden Seiten:

Viele sagen, der Heilige Geist sei eine Person.Wenn wir aber an Pfingsten 33 u.Z. denken, da wurde der Heilige Geist auf viele Personen ausgegossen; sie konnten anschließend in allen Sprachen den Menschen aus der Diaspora predigen. Apg. 2:1-4. Im Vers 17 steht, dass Gott in den letzten Tagen etwas von seinem Geist auf Fleisch von jeder Art ausgießen wird, damit sie in der Lage sind "zu prophezeien". Es heißt also, dass der Heilige Geist ausgegossen wird - kann das mit einer Person geschehen?

Jesus sagte aber doch:"Der Helfer aber, der heilige Geist, den der Vater in meinem Namen senden wird, dieser wird euch alle Dinge lehren und euch an alle Dinge erinnern, die ich euch gesagt habe." Jesus wird hier einfach nur ein Wortbild gebraucht haben. Jesus sagte über die Weisheit Lukas 7:35: „Dennoch erweist sich die Weisheit durch alle ihre Kinder als gerecht.“ Was meinst du, ist die Weisheit eine Person, die Kinder hat?

Die Bibel beschreibt den heiligen Geist auch als Gottes „Hände“ oder „Finger“ (Psalm 8:3; 19:1; vergleiche Lukas 11:20 mit Matthäus 12:28). Wir benutzen und arbeiten auch mit unseren Händen und Fingern, um unsere Arbeit zu machen; Gott hat seinen Geist benutzt, um etwas Bestimmtes zu bewirken, das Universum, unsere Erde, alle Pflanzen und Tiere und uns zu erschaffen.

„Jede Art von Sünde und Lästerung wird den Menschen vergeben werden“, sagte Jesus Christus, „aber die Lästerung gegen den Geist wird nicht vergeben werden“ (Matthäus 12:31). Wie können wir uns das vorstellen? Denken wir mal an die Pharisäer im ersten Jahrhundert. Sie wußten aus den Schriften, dass der Messias genau zu dieser Zeit erscheinen würde, auch die Umstände kannten sie. Sie konnten nicht übersehen haben, dass Gottes Geist in Jesus wirkte, als er zur Ehre Jehovas Wunder vollbrachte; nein, sie schrieben die Macht sogar Satan, dem Teufel, zu. Aus Böswilligkeit verfolgten sie Jesus Christus. Wie Jesus sagte, begehen die, die so gegen Gottes heiligen Geist lästern, eine Sünde, die weder in dem gegenwärtigen „System der Dinge noch in dem kommenden“ vergeben werden kann (Matthäus 12:22-32).

Wir Zeugen Jehovas beten nur den einen Gott, Jehova/Jahwe, an. Allerdings beten wir stets im Namen Jesu Christi. Jesus sagte: „Alle [sollten] den Sohn ehren, so, wie sie den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehrt, ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt hat“ (Johannes 5:23). Gott war derjenige, der Jesus „zu einer übergeordneten Stellung erhöht und ihm gütigerweise den Namen gegeben [hat], der über jedem anderen Namen ist, so daß sich im Namen Jesu jedes Knie beuge, derer, die im Himmel, und derer, die auf der Erde, und derer, die unter dem Erdboden sind, und jede Zunge offen anerkenne, daß Jesus Christus Herr ist zur Verherrlichung Gottes, des Vaters“ (Philipper 2:9-11).

Wieso glauben Christen daran, das der Heilige Geist was anderes ist, als im Judentum und im Islam?

Die Juden akzeptieren die Trinität nicht, weil Sie den Heilige Geist , das von Gott eingehauchte Leben sehen.

Denn Gott hauchte Adam durch die Nase und erweckte Ihn zum Leben.

So sehen es auch die Muslime.

Das Judentum bildet das Fundament des Christentums und darin wird über den Heilgen Geist etwas anderes berichtet als im Christentum.

Obwohl der Islam später dazu kam, aber mit dem Judentum in dieser Frage völlig übereinstimmt, sollte sich doch für den Menschen die Frage stellen, wer nun hier tatsächlich richtig liegt oder nicht.

Ob das Judentum und der Islam in Ihrer Auslegung über den Heiligen Geist recht haben könnten oder das Christentum.

Deswegen mache ich hier eine Umfrage und wenn Jeder auch seine Religion dazu schreiben würde, wäre es sicher Hilfreich.

Wer gerne will, kann auch gerne seine Meinung schildern.

...zur Frage

Warum verstoßen so viele Christen gegen ihr erstes Gebot?

Das erste Gebot des Christentums ist "Du sollst keine anderen Götter neben mir haben"

Warum verstoßen die meisten Christen dagegen und machen aus einem Gott, drei Götter? (Vater, Sohn, Heiliger Geist)
Jesus hat sowas doch nie gepredigt und in der Bibel lässt sich sowas nicht finden.

...zur Frage

Kann mir jemand die Dreifaltigkeit erklären, woher kommt sie?

Das ist der Glaube an einen Gott in drei Personen.

Der Vater ist= Gott

Der Sohn (Jesus)= ist Gott

Der Heilige Geist ist =Gott

Soviel weiß ich ja. Aber wieso? Wie kann Gott drei Personen zugleich sein, wenn es nur einen Gott gibt?

Woher kommt jetzt dieser Glaube..das ist doch einfach nur kompliziert. In der Bibel soll auch nichts zur Trinität stehen..

...zur Frage

Wie fühlt es sich an den heiligen Geist in sich zu haben?

Ich habe gehört, dass man den heiligen Geist in sich spüren kann.

Ich bin zwar keine Christin (Muslim), aber meine Freundin ist. Letztens wollte sie mit mir christlich beten und ich bin offen für alles. JA dann wollte sie, dass ich meine Augen schließe und den heiligen Geist in mir spüre.

Ich habe wirklich etwas gespürt, so ein warmes angenehmes Gefühl. Ich muss auch erwähnen an dem Tag ging es mir nicht so gut und ich war die ganze Zeit echt lustlos. Aber nach dem Gebet war ich voller Elan, Power und richtig glücklich. (Das gleiche passiert aber auch wenn ich bete, islamisch..außer diesem warmen Gefühl im Körper.)

Kann es sein, dass der heilige Geist in mir war?:D Oder hat jmd ähnliches erlebt (in Bezug auf den heiligen Geist).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?